NDR / Das Erste

Guter Start für die ARD-Themenwoche "Essen ist Leben": Mehr als 8,5 Millionen Zuschauer beim "Tatort"

Hamburg (ots) - Die ARD-Themenwoche "Essen ist Leben", die am Wochenende gestartet ist, stieß bislang auf hervorragende Resonanz beim Publikum. So erreichte der NDR "Tatort: Borowski und eine Frage von reinem Geschmack" am Sonntag, 24. Oktober, ab 20.15 Uhr 8,51 Millionen Zuschauer und einen Marktanteil von 22,4 Prozent. Damit war der Kieler Krimi Tagessieger.

Die Diskussion bei "Anne Will", ob Bio-Lebensmittel wirklich besser sind, verfolgten im Anschluss 4,85 Millionen Zuschauerinnen und Zuschauer (16,2 Prozent). Um den weltweiten Siegeszug der Pizza - und die Tiefkühlversion, die mit Pizza nur noch sehr wenig zu tun habe - ging es in "ttt - titel thesen temperamente" um 23.05 Uhr, damit interessierte das Kulturmagazin 9,1 Prozent der Zuschauer.

Auch das Tagesprogramm des Ersten zur Themenwoche sahen überdurchschnittlich viele Zuschauer. So schalteten am Sonntag ab 11.30 Uhr 1,73 Millionen Menschen "Die Sendung mit der Maus Spezial: Kartoffel" ein, das entsprach einem Marktanteil von 13,6 Prozent.

Lutz Marmor, Intendant des für die Themenwoche "Essen ist Leben" federführenden NDR: "Das Thema Essen trifft offenbar den Geschmack des Publikums, das zeigt die gute Auftaktbilanz deutlich. Unsere Sendungen zu Produktionsweisen, Verbraucherschutz, Politik oder Kultur haben viele Menschen angesprochen und machen Appetit auf mehr."

In den Dritten Programmen lief die ARD-Themenwoche bislang ebenfalls erfolgreich: Bereits am Vorabend (Freitag, 22. Oktober, 22.00 Uhr) sahen 520.000 Zuschauer (17 Prozent) den "Riverboat"-Talk mit Spitzenkoch Alfons Schuhbeck im MDR Fernsehen. Die "NDR Talk Show", unter anderem mit Themenwoche-Pate Tim Mälzer, die parallel im NDR Fernsehen lief, konnte einen Marktanteil von 14,1 Prozent verbuchen. Die Sendung "Unter unserem Himmel" am Sonntag um 19.00 Uhr im Bayerischen Fernsehen erreichte mit dem deftigen Thema "Schweinsbraten" 650.000 Zuschauer und damit einen Marktanteil von 16 Prozent.

25. Oktober 2010

Pressekontakt:

NDR / Das Erste
NDR Presse und Information
Telefon: 040 / 4156 - 2307
Fax: 040 / 4156 - 2199
http://www.ndr.de

Original-Content von: NDR / Das Erste, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: NDR / Das Erste

Das könnte Sie auch interessieren: