PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Storys
Folgen
Keine Story von Deutsche Bundesstiftung Umwelt (DBU) mehr verpassen.

16.12.2020 – 14:36

Deutsche Bundesstiftung Umwelt (DBU)

Terminankündigung: #DBUdigital Online-Salon zu nachhaltiger Landwirtschaft am 15.1.

Terminankündigung: #DBUdigital Online-Salon zu nachhaltiger Landwirtschaft am 15.1.
  • Bild-Infos
  • Download

#DBUdigital Online-Salon: Die Landwirtschaft erfüllt wichtige gesamtgesellschaftliche Aufgaben, verursacht aber auch Umweltprobleme. Die externen Kosten werden in Deutschland auf rund 90 Milliarden Euro pro Jahr geschätzt. Wie aber gelingt der Wechsel zu einem System, das Klima und Umwelt schützt und zugleich Bäuerinnen und Bauern dafür entlohnt, umweltgerecht zu wirtschaften? Darüber diskutieren in einer Fach-Veranstaltung der Deutschen Bundesstiftung Umwelt (DBU) am 15. Januar hochrangige Gäste aus Wissenschaft, Verbänden, Agrarpolitik und Praxis.

Mit dieser E-Mail senden wir Ihnen einen Terminhinweis zu einem nächsten #DBUdigital Online-Salon der Deutschen Bundesstiftung Umwelt (DBU), Osnabrück. Wir freuen uns über eine Veröffentlichung in Ihrem Terminkalender.

________________________________________________________________________________________

Titel: #DBUdigital - Online-Salon zur Internationalen Grünen Woche 2021: Was ist uns eine nachhaltige Landwirtschaft wert?

Datum und Uhrzeit: Freitag, 15. Januar 2021, 14:00 bis 16:00 Uhr

Art der Veranstaltung: Impulsvortrag und Diskussionen

Referenten und Diskutanten:

Sophie Zielcke, Boston Consulting Group - Studie "Die Zukunft der deutschen Landwirtschaft nachhaltig sichern" (Impulsvortrag)

DBU-Diskussionsrunde mit Silvia Bender, Staatssekretärin im Ministerium für Landwirtschaft, Umwelt und Klimaschutz Brandenburg; Hubertus Paetow, Präsident Deutsche Landwirtschafts-Gesellschaft DLG; Elisabeth Jreisat, Geschäftsführung Hessenwasser GmbH & Co. KG/VKU (angf.); Prof. Dr. Friedhelm Taube, Professor für Grünland und Futterbau, Sprecher Forschungsschwerpunkt Ökologischer Landbau CAU Kiel, Mitglied der acatech

Die Landwirtschaft erfüllt wichtige gesamtgesellschaftliche Aufgaben. Neben der Versorgung der Bevölkerung mit Lebensmitteln trägt sie wesentlich zur Entwicklung des ländlichen Raums und zum Erhalt der Kulturlandschaft bei. Gleichzeitig ist die Landwirtschaft aber in einem erheblichen Umfang für negative Umweltwirkungen verantwortlich: Sie verursacht rund sieben Prozent der Treibhausgasemissionen in Deutschland, beeinträchtigt die Boden- und Wasserqualität und ist für den Verlust von Biodiversität und Ökosystemleistungen mitverantwortlich. Die externen Kosten der Landwirtschaft werden allein in Deutschland auf rund 90 Milliarden Euro geschätzt.

Eine Transformation der Agrarwirtschaft zu mehr Nachhaltigkeit erscheint zunehmend das Gebot der Stunde. Wie aber gelingt der Wechsel zu einem System, das Klima und Umwelt schützt und zugleich den Betrieben ein rentables Wirtschaften ermöglicht? Vor allem: Welche konkreten Mechanismen und Lenkungseffekte sind erforderlich, damit Ökosystemleistungen der Landwirtschaft angemessen vergütet werden und es sich für Bäuerinnen und Bauern lohnt, umweltgerecht zu wirtschaften? Darüber diskutieren hochrangige Gäste aus Wissenschaft, Verbänden, Agrarpolitik und Praxis.

Weitere Informationen zur Deutschen Bundesstiftung Umwelt finden Sie auf www.dbu.de.

Vielen Dank.

Klaus Jongebloed
- Pressesprecher -

An der Bornau 2
49090 Osnabrück
0541|9633-521
0171|3812888
presse@dbu.de
www.dbu.de