Alle Storys
Folgen
Keine Story von Universität Osnabrück mehr verpassen.

Universität Osnabrück

Wettbewerb für Gründungsideen von Schülern rund um Künstliche Intelligenz Start-up von Uni Osnabrück-Studierenden sucht Teilnehmende

Wettbewerb für Gründungsideen von Schülern rund um Künstliche Intelligenz Start-up von Uni Osnabrück-Studierenden sucht Teilnehmende
  • Bild-Infos
  • Download

Ein 2017 an der Universität Osnabrück entstandenes Start-up aus dem Bildungsbereich hat jetzt den Gründungswettbewerb „DigitalSTARTer“ an niedersächsischen Schulen ins Leben gerufen. Schülerinnen und Schüler sollen mithilfe der Bildungsplattform „PearUp – Informatik kennen und lieben lernen“ kreative Geschäftsmodelle rund um das Zukunftsthema „Künstliche Intelligenz“ entwickeln. Teams können ihre Start-up-Ideen ab sofort und noch bis 15. Dezember einreichen unter: pearup.de/digitalstarter

095/2021 18.10.2021

Wettbewerb für Gründungsideen von Schülern rund um Künstliche Intelligenz

Start-up von Uni Osnabrück-Studierenden sucht Teilnehmende

Ein 2017 an der Universität Osnabrück entstandenes Start-up aus dem Bildungsbereich hat jetzt den Gründungswettbewerb „DigitalSTARTer“ an niedersächsischen Schulen ins Leben gerufen. Schülerinnen und Schüler sollen mithilfe der Bildungsplattform „PearUp – Informatik kennen und lieben lernen“ kreative Geschäftsmodelle rund um das Zukunftsthema „Künstliche Intelligenz“ entwickeln. Teams können ihre Start-up-Ideen ab sofort und noch bis 15. Dezember einreichen unter: pearup.de/digitalstarter

Die Idee zur Entwicklung der digitalen Bildungsplattform „PearUp“ hatte der Student Paul Ohm, als er ein Seminar der Informatikdidaktik an der Universität Osnabrück besuchte. Ziel der mittlerweile ausgegründeten Bildungsplattform ist es, Informatiklehrkräfte bei der Unterrichtsvorbereitung und -durchführung digital zu unterstützen.

„Die Uni ist der perfekte Ort zum Gründen, da auf dem Campus so viele junge, kluge Menschen rumlaufen, die Lust auf ein cooles Projekt haben”, erklärt Paul Ohm, Ideengeber und Initiator von PearUp. „Ohne das Netzwerk der Universität Osnabrück wäre PearUp wahrscheinlich einfach nur eine Idee geblieben.”

Unterstützung erhielt das Team etwa vom Informatikdidaktiker Prof. Dr. Michael Brinkmeier in der Entwicklung sowie bei didaktischen und strategischen Fragen. Anfang 2018 wurde das Projekt erstmalig durch die Aloys & Brigitte Coppenrath Stiftung unterstützt. Mit der erfolgreichen Bewerbung beim Seedhouse, dem Start-up-Accelerator aus Osnabrück, wurde das Projekt 2019 zunehmend professionell und entwickelte sich hin zu einer Geschäftsidee. Ab Januar 2020 erfolgte eine 15-monatige Förderung im Rahmen eines EXIST-Gründerstipendiums. Mittlerweile besteht das Team aus zehn Vollzeitangestellten. Die engagierten Osnabrücker Informatiker und Jungunternehmer wurden für „PearUp“ bereits mit dem deutschen Innovationspreis für digitale Bildung „delina“ und dem Publikumspreis des „Global Edtech Start-up Awards“ ausgezeichnet.

Mit dem jetzt laufenden Gründungswettbewerb „DigitalSTARTer“ für Schülerinnen und Schüler aus Niedersachsen ist dem jungen Unternehmen der bislang größte Erfolg gelungen. Der Wettbewerb wird gemeinsam mit den Projektpartnern „Start-up Niedersachsen“, dem Niedersächsischen Ministerium für Wirtschaft, Arbeit, Verkehr und Digitalisierung, dem Niedersächsischen Ministerium für Wissenschaft und Kultur sowie dem Niedersächsischen Kultusministerium ausgerichtet und dient explizit der Nachwuchsförderung.

„Wir haben mit dem Gründungswettbewerb die Möglichkeit, Schülerinnen und Schülern gleich zwei Bereiche zu zeigen, die uns persönlich am Herzen liegen“, so Maximilian Marowsky. „Durch die Kombination von Künstlicher Intelligenz und Unternehmertum erleben sie, wie sich Gründen in der heutigen Zeit anfühlt.“ Der Lernprozess zu diesen beiden Themenfeldern über die Bildungsplattform werde in eine motivierende Spielhandlung eingebettet, in der die Schülerinnen und Schüler ihr eigenes Start-up gründen. So sollen sie neben den Informatik-Inhalten auch spielerisch das Thema Unternehmertum kennenlernen.

Schülerteams können ihre erarbeiteten Geschäftsmodelle bis Mitte Dezember einreichen, dann folgt eine Voting-Kampagne, bis die vielversprechendsten Projektteams die Ideen schließlich im Februar 2022 vor einer Jury präsentieren. Es warten Sachpreise im Wert von 1000€. Die Teams werden im Rahmen eines Mentorings betreut und bekommen das Angebot, ihre Ideen an nahegelegenen Start-up-Zentren weiterzuentwickeln.

Weitere Informationen für die Redaktionen:

Robert Barfuss

Tel.: +49 1578 0774724

E-Mail: robert@pearprogramming.eu

Dr. Oliver Schmidt, Universität Osnabrück
Stabsstelle Kommunikation und Marketing
Neuer Graben / Schloss, 49076 Osnabrück
Tele.: +49 541 969 4516
E-Mail: oliver.schmidt@uni-osnabrueck.de
Weiteres Material zum Download

Dokument:  095_PM_Pearup_Ausgründung_2021.docx