PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Storys
Folgen
Keine Story von Haufe-Lexware GmbH & Co. KG mehr verpassen.

27.07.2000 – 09:40

Haufe-Lexware GmbH & Co. KG

Ein Konto im Ausland: EU macht mit der europaweiten Besteuerung von Zinserträgen ernst

    Freiburg (ots)

Die Zeiten, in denen deutsche Anleger ihre
Ersparnisse im Ausland vor dem deutschen Fiskus in Sicherheit bringen
konnten, neigen sich allmählich dem Ende zu. Die 15 EU-Staaten haben
nämlich entschieden, dass vom Jahr 2010 an grenzüberschreitende
Kontrollmitteilungen für Zinserträge verschickt werden sollen;
außerdem soll auf Kapitalerträge ein einheitlicher Zinsabschlag von
20 oder 25 Prozent erhoben werden. Eine entsprechende EU-Richtlinie
wollen die 15 Mitgliedsstaaten bis zum Jahr 2002 verabschieden.
    
    Mehr denn je kommt es deshalb darauf an, dass sich Anleger genau
überlegen, wann und wohin sie Ersparnisse ins Ausland bringen. Ein
unverzichtbarer Ratgeber ist deshalb das neue Buch "Ein Konto im
Ausland" von Reinhart Knapp. Knapp, Experte und exzellenter Kenner in
Sachen Geldanlage im Ausland, hat alle wichtigen Lieblingsländer der
Deutschen genau untersucht, deren Vor- und Nachteile analysiert. Sein
Ergebnis: Der Geldtransfer ins Ausland lohnt sich nur, wenn die
Rendite stimmt - Steuern sparen kann dagegen teuer werden.
    
    Wer aus Gründen der Steuerersparnis das Geld ins Ausland bringt,
kann böse Überraschungen erleben. Nicht selten liegt die ausländische
Quellensteuer, also die Abgabe auf Zinserträge, über deutschem
Niveau. Ebenso trügerisch kann die vermeintliche Sicherheit vor
unliebsamen behördlichen Recherchen sein: Deutschland hat mit den
wichtigsten Partnerländern Rechtshilfeabkommen und somit bei
berechtigtem Verdacht Zugang zu Daten, Zahlen und Namen.
    
    Welches Land ist also das beste Anlageland? Wann, in welchem Fall
mit welchen Summen und unter welchen Voraussetzungen lohnt sich ein
Konto im Ausland?
    
    In seinem neuesten Buch "Ein Konto im Ausland" fasst Knapp alle
wichtigen Fakten und seine Erkenntnisse und Ergebnisse zusammen. In
aufwendigen Recherchen hat er Gebühren, Risiken, Chancen,
Zugangsvoraussetzungen und Sicherheitsaspekte gesammelt, geprüft und
bewertet. Sein Buch ist deshalb nicht nur wertvoller Leitfaden und
Planungsinstrument für Interessierte, es vermag auch "alte Hasen" zu
einem Checkup verleiten, den bisherigen Anlagestandort auf dessen
Sinn und Wert zu prüfen.
    
ots Originaltext: Haufe Mediengruppe
Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de

Weitere Informationen und Besprechungsexemplare für Journalisten bei:

Haufe Mediengruppe
Hindenburgstraße 64,
79102 Freiburg
Pressestelle
Telefon 0761/3683-940, Fax -666
E-Mail pressestelle@haufe.de

Original-Content von: Haufe-Lexware GmbH & Co. KG, übermittelt durch news aktuell