Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Caritas international

27.09.2019 – 10:26

Caritas international

Sulawesi: Tausende noch immer auf humanitäre Unterstützung angewiesen

Freiburg (ots)

Ein Jahr nach der Dreifach-Katastrophe: Unzählige Menschen weiter ohne eigene Bleibe - Erneutes Erdbeben erschüttert Indonesien

Ein Jahr nach der verheerenden Dreifach-Katastrophe auf der indonesischen Insel Sulawesi sind weiterhin viele tausend Menschen auf humanitäre Hilfe angewiesen. "Mehr als 30.000 Menschen leben noch immer in provisorischen Unterkünften und warten darauf, irgendwann wieder in eine eigene Bleibe ziehen zu können", sagt Oliver Müller, Leiter von Caritas international, dem Hilfswerk des Deutschen Caritasverbandes.

Ein schweres Erdbeben mit der Stärke 7,5 auf der Richter-Skala hatte die Insel am 28. September 2018 erschüttert und einen Tsunami ausgelöst. Auf der Insel kam es zudem zu Bodenverflüssigungen infolge des Erdbebens, etwa in einer dicht bevölkerten Siedlung in der Großstadt Palu. Insgesamt kamen mehr als 4000 Menschen durch die Katastrophen ums Leben.

"Wir haben im vergangenen Jahr mehr als 700 Familien auf der Insel dabei geholfen, ein neues Haus zu bauen oder ihre Unterkunft wieder in Stand zu setzen, mehr als 200 werden noch folgen", erklärt Müller. "Darüber hinaus haben wir mit Hilfe unserer lokalen Partner knapp 5000 Kinder behandelt, die durch die Katastrophen traumatisiert wurden." Weiterhin unterstützte Caritas international bis zum heutigen Tag die Hilfe für mehr als 1800 Patientinnen und Patienten in medizinischen Zentren und Krankenhäusern und versorgte mehr als 2.700 Bedürftige mit Nahrungsmitteln.

Unterdessen hat am Donnerstag ein Erdbeben die einige Hundert Kilometer weiter im Osten gelegenen Molukken-Inseln getroffen. Lokale Mitarbeitende der Caritas sondieren derzeit die Lage in der Region.

An die Redaktionen: Eine deutschsprachige Mitarbeiterin von Caritas international in Indonesien hat die Katastrophenregion in Sulawesi besucht und steht für Interviews zur Verfügung. Anfragen an die Pressestelle unter presse@caritas-international.de oder via Telefon an: 0761 200-514 oder -515

Spenden werden erbeten auf:

   Caritas international, Freiburg, 
   Spendenstichwort " Erdbeben Indonesien" 
   IBAN: DE88 6602 0500 0202 0202 02, 
   Bank für Sozialwirtschaft Karlsruhe, 
   BIC: BFSWDE33KRL oder online unter: www.caritas-international.de 

oder an:

   Diakonie Katastrophenhilfe, Berlin 
   Spendenstichwort "Erdbebenhilfe Indonesien" 
   IBAN: DE68 5206 0410 0000 5025 02 
   Evangelische Bank eG 
   BIC GENODEF1EK1 
   oder online unter www.diakonie-katastrophenhilfe.de/spenden/ 

Caritas international ist das Hilfswerk des Deutschen Caritasverbandes. Dieser gehört zum weltweiten Netzwerk der Caritas mit mehr als 160 nationalen Mitgliedsverbänden.

Pressekontakt:

Herausgeber: Deutscher Caritasverband, Caritas international,
Öffentlichkeitsarbeit, Karlstraße 40, 79104 Freiburg. Telefon
0761/200-0. Michael Brücker (verantwortlich, Durchwahl -293), Holger
Vieth (Durchwahl -514). www.caritas-international.de

Original-Content von: Caritas international, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Caritas international

Weitere Meldungen: Caritas international