Weisser Ring e.V.

Weißer Ring beim 11. Deutschen Präventionstag in Nürnberg
Sport soll soziale Werte vermitteln

    Mainz/Nürnberg (ots) - Unter Schirmherrschaft des Bayerischen Ministerpräsidenten Edmund Stoiber findet am 8. und 9. Mai 2006 der 11. Deutsche Präventionstag (DPT) in Nürnberg statt. Das Schwerpunktthema des Kongresses ist "Sport und Prävention". Deutschlands größte Opferschutz-Organisation, der Weiße Ring, ist ständiger Veranstaltungspartner des DPT.

    Zum diesjährigen Schwerpunktthema "Sport und Prävention" werden 24 Einzelvorträge angeboten. In der begleitenden Ausstellung informieren über 100 Projekte und Institutionen mit Infoständen, Infomobilen, Sonderausstellungen und Events über ihre Arbeit.

    Der Weiße Ring hat sich seit seiner Gründung vor 30 Jahren neben dem Opferschutz und der Opferhilfe der Verhütung von Straftaten verschrieben. Nach dem Motto "Prävention ist der beste Opferschutz" fördert er mit hohem Aufwand Erfolg versprechende kriminalpräventive Ansätze in Praxis und Forschung. Im Deutschen Präventionstag sieht er ein besonders geeignetes Forum, seine Initiativen zu präsentieren und zu diskutieren.

    Das Thema "Sport und Gewalt", besonders aktuell vor dem Hintergrund der diesjährigen Fußball-Weltmeisterschaft in Deutschland, rückt einen bedeutsamen Ansatz für die Kriminalprävention in den Blick. Frust und Aggressionen können im Sport gezielt abgebaut werden. "Sport als wichtiger Sozialisationsträger bietet vielfache Möglichkeiten des generationsübergreifenden sozialen Lernens und der Übernahme von Verantwortung. Fairness wird erfahren und eingeübt", erklärte Prof. Dr. Reinhard Böttcher, der Vorsitzende des Weißen Rings, anlässlich des 11. DPT. Der Weiße Ring leistet einen Beitrag durch das Projekt "Kraft gegen Gewalt - Sportler setzen Zeichen - Jugendkriminalität vorbeugen" und das Programm "Mediate" - Streitschlichtung in der Schule.

    Begleitend zum Kongress findet für Schülerinnen und Schüler die 3. DPT-Kinder- und Jugenduniversität mit speziellen Vorlesungen zum Thema Prävention statt. Im Filmforum werden an beiden Kongresstagen Filme zum gesamten Themenbereich der Prävention vorgestellt. Erwartet werden im CCN CongressCenter Nürnberg rund 1.500 Expertinnen und Experten.

Pressesprecher:

Helmut K. Rüster   Tel.: 06131/ 83 03 38 Fax:  06131/ 83 03 45   Internet: www.weisser-ring.de E-Mail: info@weisser-ring.de Weberstraße 16 55130 Mainz  

Besten Dank für Ihre Unterstützung. Belegexemplar erbeten.

Original-Content von: Weisser Ring e.V., übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Weisser Ring e.V.

Das könnte Sie auch interessieren: