Presse- und Informationszentrum Marine

Deutsche Marine - Pressemeldung/ Pressetermin: Neuste Bibliothek der Bundeswehr an der Marineschule Mürwik eröffnet - sie ist für jedermann zugänglich

Die Bücherei der Marineschule Mürwik ist eine der modernsten in der Bundeswehr. PC-Arbeitsplätze ermöglichen einen schnellen Zugang für Recherchen. Foto: Oliver Peddinghaus, Deutsche Marine
Die Bücherei der Marineschule Mürwik ist eine der modernsten in der Bundeswehr. PC-Arbeitsplätze ermöglichen einen schnellen Zugang für Recherchen. Foto: Oliver Peddinghaus, Deutsche Marine

    Glücksburg (ots) -

    - Querverweis: Bildmaterial ist abrufbar unter
        http://www.presseportal.de/galerie.htx?type=obs -

    Flensburg - Seit heute ist die Bibliothek an der Marineschule Mürwik (MSM) in Flensburg für die Öffentlichkeit zugänglich. Die meisten der 60.000 Medien stehen zur Ausleihe oder Einsicht kostenlos zur Verfügung. Öffnungszeiten sind montags und mittwochs von 7 bis 16.30 Uhr, dienstags und donnerstags von 7 bis 19 Uhr sowie freitags von 7 bis 12 Uhr.

    "Die neue Bibliothek gehört zu den modernsten und umfassendsten ihrer Art in der Bundeswehr", sagt Flottillenadmiral Jürgen Mannhardt, Kommandeur der MSM. Dies wird an folgenden Zahlen deutlich: Etwa 55.000 Bücher, 5.000 Zeitschriften und circa 300 audiovisuellen Medien, wie CDs, DVDs und Videokassetten sind dort vorrätig. Die Bibliothek dient auch als Fachinformationsstelle der Marineschule. Die Lehrgangsteilnehmer der MSM können dort ihre Fachliteratur ausleihen. Mit ihrer Sammlung ist sie die umfangreichste Fachbibliothek der Deutschen Marine. Entstanden ist sie bereits mit der Gründung der Marineschule vor 99 Jahren. "Es war der bekannte Großadmiral Alfred von Tirpitz höchstpersönlich, der den ersten Standort der Bibliothek im Dachgeschoss des Mittelteils vom Hauptgebäude festgelegt hat. Nach nunmehr fünf oder sechs Umzügen innerhalb des Hauses - so ganz genau lässt sich das heute nicht mehr rekonstruieren - hat die Bibliothek nun hier im Unterrichtsflügel Süd ihren hoffentlich endgültigen Platz gefunden", sagt Hauke Schröder, Bibliothekar der MSM.

    Aufgrund von Renovierungsarbeiten des Südflügels wurde die Bibliothek von 2003 bis jetzt in einer Containerunterkunft auf dem Nordhof der MSM zwischengelagert. Die neuen Räume bieten nun dreimal soviel Platz. Das moderne Ambiente und die weitläufigen Gänge bieten dem Lesefreudigen eine angenehme Atmosphäre. Das älteste maritime Buch der Bibliothek stammt aus dem Jahr 1573 und handelt von Sternennavigation. Es ist auf Lateinisch verfasst. Dieses und andere Schätze der MSM werden in einem klimatisierten Raum gelagert. "Das ist unser Raritätenbestand", sagen die Mitarbeiter der Bibliothek über diese rund 1.000 Bücher. Sie sind speziell archiviert und konserviert. Doch auch die digitale Moderne hat mittlerweile Einzug gehalten. Bislang sind etwa 90 Prozent des Bestandes im Online-Katalog digitalisiert. Jedes Buch ist mit einem Strichcode versehen, um das Ausleihen, Zurückgeben und die Kontrolle über die Medien zu erleichtern. In der Zukunft soll auch die Ausleihe über Internet möglich werden. Anfragen zur Fernleihe können zurzeit über die Rufnummer 04 61 - 31 35 - 58 90 / 58 91 / 58 92  gestellt werden. Die Anschrift lautet: Kelmstraße 14, 24944 Flensburg.

    Autor: Alexander Gatzsche, Presse- und Informationszentrum Marine Fotos: Olivier Peddinghaus und Alexander Gatzsche, Presse- und Informationszentrum Marine

    Weitere Informationen rund um die Marineeinsätze und das oben genannte Thema finden Sie in unserem Internetportal www.marine.de.

Pressekontakt:
Presse- und Informationszentrum Marine
Stabsbootsmann Detlef Struckhof
Telefon: 0 46 31 - 6 66 - 44 14 / 44 00
E-Mail: piz@marine.de
Fotoredaktion Marine: 0 46 31 - 6 66 - 44 32

Original-Content von: Presse- und Informationszentrum Marine, übermittelt durch news aktuell
Medieninhalte
5 Dateien

Weitere Meldungen: Presse- und Informationszentrum Marine

Das könnte Sie auch interessieren: