Alle Meldungen
AbonnierenFolgen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Presse- und Informationszentrum Marine
Keine Meldung von Presse- und Informationszentrum Marine mehr verpassen.

20.11.2008 – 16:25

Presse- und Informationszentrum Marine

Deutsche Marine - Bilder der Woche: Fregatte "Lübeck" auf dem Weg in die Patenstadt

Deutsche Marine - Bilder der Woche: Fregatte "Lübeck" auf dem Weg in die Patenstadt
  • Bild-Infos
  • Download

    Glücksburg (ots)

    - Querverweis: Bildmaterial ist abrufbar unter
        http://www.presseportal.de/galerie.htx?type=obs -

    Kiel / Lübeck - Die Fregatte "Lübeck" wird am Freitag ihre Patenstadt Lübeck besuchen. Bis zum Montag, 25. November, wird sie in der Hansestadt bleiben. Am Sonnabend macht die Fregatte die Stelling zwischen 13 und 16 Uhr für die Öffentlichkeit frei - am Sonntag noch einmal von 10 bis 12 Uhr. Die Besatzung der "Lübeck" betreibt am Sonntag ab 17 Uhr außerdem einen Glühweinstand auf dem Lübecker Weihnachtsmarkt. Der Erlös kommt der Matthias-Leithoff-Schule zu. Dabei handelt es sich um eine offene Ganztagsschule für Körperbehinderte.

    Ausbildungsfahrt für 62 Marinesoldaten

    Der Besuch findet während einer dreiwöchigen Ausbildungsfahrt der "Lübeck" auf der Ostsee statt. Dazu wurden 32 Bootsmannschüler - das sind die künftigen Meister der Marine - eingeschifft. Sie erhalten an Bord eine Einweisung in ihre späteren Aufgaben und Funktionen an Bord. Insgesamt sind auf der "Lübeck" 220 Männer und Frauen. Ebenfalls ist die Fregatte "Köln" mit 30 Bootsmannsanwärtern auf der Ostsee unterwegs. Beide Schiffe machten am vergangenen Wochenende in Kiel fest. Dabei entstanden die beigefügten Bilder während des Auslaufens am vergangenen Montag. Die Fregatte "Köln" macht an diesem Wochenende im Marinestützpunkt Eckernförde fest.

    Stichwort Patenschaften

    Deutsche Städte und Bundesländer sind traditionell Paten von Schiffen und Booten der Marine. Diese Patenschaften sind zum Teil sehr alt und verdeutlichen die engen und freundschaftlichen Beziehungen zwischen den Kommunen und der Marine. So gab es bereits in der Flotte des Jahres 1848 Schiffe mit den Namen "Bremen", "Hamburg" oder "Lübeck."

    Hintergründe zu den Fregatten

    Die Fregatten "Köln" und "Lübeck" gehören zum 4. Fregattengeschwader der Einsatzflottille 2 in Wilhelmshaven. Daher sind die Fregatten des Typs 122 nicht oft in den Ostseehäfen anzutreffen. Die Fregatten der Klasse 122 werden zur U-Boot-Jagd und Seeraumüberwachung eingesetzt. Ihr Schwesterschiff, die Fregatte "Karlsruhe", befindet sich momentan im Golf von Aden.

    Autor: Florian Mitschka, Presse- und Informationszentrum Marine Fotos: Achim Winkler, Deutsche Marine

Pressekontakt:
Presse- und Informationszentrum Marine
Sekadett Florian Mitschka
Telefon: 0 46 31 - 6 66 - 44 14 / 44 00
piz@marine.de
Fotoredaktion Marine: 0 46 31 - 6 66 - 44 32

Original-Content von: Presse- und Informationszentrum Marine, übermittelt durch news aktuell