Alle Meldungen
AbonnierenFolgen
Abonnieren Sie alle Meldungen von SAT.1
Keine Meldung von SAT.1 mehr verpassen.

30.10.2003 – 02:00

SAT.1

24 Stunden
Montag, 3. November 2003, 22.15 Uhr

    Berlin (ots)


    
    Wasser marsch!
    Das Unglück von Lengede im Film
    
    Eine stillgelegte Erzwaschanlage bei Goslar: Hier wird die größte
Bergwerkskatastrophe Deutschlands verfilmt. Ein Drama, das vor 40
Jahren als das Wunder von Lengede in die Geschichte eingeht.
Bergwerksschächte nachzubauen, die von Wassermassen geflutet werden,
ist kein Pappenstiel. Filmarchitekt Götz Weidner, der schon für "Das
Boot" und "Die unendliche Geschichte" die Kulissen baute, konstruiert
hier das Wunder von Lengede. Um die enorme Kraft des Wassers
anschaulich zu machen, lassen die Filmemacher die Wucht von 300.000
Litern Wasser innerhalb von nur zwei Minuten durch einen engen
Schacht rauschen. Die Anforderungen an Mensch und Technik in dem
gigantischen, künstlichen Bergwerksstollen sind außerordentlich:
Ständige Nässe und Kälte über fünf Monate, auf engstem Raum - das
verlangt ein Höchstmaß an Disziplin und Kollegialität.
    
    Mit seinem Erfahrungsschatz von über 40 Berufsjahren macht Götz
Weidner keiner mehr etwas vor. Damals, bei der Raumpatrouille Orion,
improvisierte er noch mit Haushaltsgeräten; heute sind seine
benutzten Materialien vom Original kaum mehr zu unterscheiden. Die
ehemalige Erzwaschanlage ist für Weidner die perfekte Spielwiese.
Große Räume, stabile Substanz: optimal für seinen professionellen
Swimmingpool mit 300.000 Litern Wasser. Eine Dahlbuschbombe - das
Zuggerät, mit dem die Kumpel gerettet werden - ist heute nicht mehr
aufzutreiben. Das Team von Weidner baut anhand von alten Dokumenten
eine originalgetreue Kopie. Sie beschließt die wahre Geschichte des
Wunders von Lengede: Aus 55 Metern Tiefe holt sie die
eingeschlossenen Kumpel wieder zurück ans Tageslicht.
    
    Sat.1-Reporter Ralf Hermersdorfer war am Set dabei, schaute u. a.
den Schauspielern Heino Ferch, Jan-Josef Liefers und Axel Prahl über
die Schulter und begleitete den Filmarchitekten durch die einmalige
Kulisse.
    
    Den Sat.1-Zweiteiler "Das Wunder von Lengede" sehen Sie am Sonntag
und Montag, 9. und 10. November 2003, jeweils um 20.15 Uhr.
    
    
ots Originaltext: Sat.1
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Kontakt:
Helga Hörnle
Sat.1 Programm-Kommunikation / PR Magazine und Aktuelles
Telefon +49.30.2090-2385 / Fax +49.30.2090-2337
e-mail helga.hoernle@sat1.de

Bildmaterial über Sat.1 per ISDN: Telefon +49.30.2090-2390 oder -2395

Sat.1 im Internet: www.sat1.de und presse.sat1.de

Original-Content von: SAT.1, übermittelt durch news aktuell