Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von SAT.1 mehr verpassen.

31.01.2003 – 02:00

SAT.1

"Hausmeister Krause - Ordnung muß sein"
mit Tom Gerhardt, Axel Stein, Janine Kunze, Irene Schwarz
Inhalte der acht neuen Folgen ab 28. Februar 2003, freitags um 21.45 Uhr

    Berlin (ots)


    
    Tommie wird beschnitten (Freitag, 28. Februar 2003)
    
    Lisbeth ist erschüttert: Aufgrund einer Dackelversicherung muss
Dieter über 4000 Euro nachbezahlen. Währenddessen bringt Tommie
Aische, eine junge Türkin, mit nach Hause. Intolerant wie sie sind,
verbieten die Eltern Tommie jedoch den Umgang mit Aische. Als
allerdings herauskommt, dass Aisches Vater, Herr Demirel, mehrere
Schmuckläden in Köln und Düsseldorf besitzt, ändert sich die Haltung
Dieters und Lisbeths. Sie sehen eine Möglichkeit, aus der
Schuldenfalle zu kommen. Aufgrund der Beziehungen türkischer Familien
untereinander und deren Sippenhaft wollen die Eltern Tommie mit
Aische verkuppeln. Da allerdings in der Türkei jeder Mann beschnitten
ist und die Hochzeit ohne Komplikationen vonstatten gehen soll, muss
sich auch Tommie einer solchen Prozedur unterziehen...  
    
    Der Seitensprung (Freitag, 7. März 2003)
    
    Tommie, sexuell frustriert, setzt eine Anzeige in ein
Internet-Forum - allerdings aus Versehen auf einer Seite für Schwule.
Gleichzeitig bekommt Dieter eine Vorladung von seinem Präsidenten
Karl. Dieser beichtet ihm, dass er vor 19 Jahren ein uneheliches
Verhältnis gehabt und einen Sohn namens Knut gezeugt hat. Um Ärger
mit seiner Frau zu vermeiden, gab Karl seinem Sohn Dieters Adresse.
Für seine Hilfe in dieser Sache würde Dieter zum
Präsidenten-Stellvertreter befördert werden. Der hat allerdings
andere Pläne. Mit Knut als Kronzeugen will er das Verhältnis im
Dackelclub ans Licht bringen, somit Karl stürzen und selbst zum
Präsidenten werden. Als es klingelt, fängt Dieter den vermeintlichen
Knut ab - unwissend, dass dies ein schwuler Stricher ist, der auf
Tommies Anzeige reagiert hat.
    
    Baby-Boom (Freitag, 14. März 2003)
    
    Dieter und Lisbeth wünschen sich beide aus tiefstem Herzen
Nachwuchs für die Familie. Während Lissie jedoch von einem Baby
träumt, will Dieter einen Dackelwelpen haben. Da die beiden
diesbezüglich aneinander vorbeireden, schickt Lisbeth den verklemmten
Dieter in die Samenbank, um die Voraussetzung für eine künstliche
Befruchtung zu schaffen. Der jedoch versteht den ganzen Wirbel nicht
und lässt Herbert an seiner Stelle für Lisbeth spenden. Als Carmen
hinter das Missverständnis kommt, versucht sie, ihre Mutter zu warnen
- denn die sitzt schon im Krankenhaus und wartet auf ihren Termin.
Als sie dort ankommt, prallt sie aus Versehen mit dem behandelnden
Arzt zusammen. Daraufhin unfähig, etwas zu sagen, wird sie für
Lisbeth gehalten und läuft Gefahr, ein Kind von Herbert zu
bekommen...
    
    Onkel Eddy (Freitag, 21. März 2003)
    
    Dieters Zwillingsbruder Eddy, ein notorischer Dieb, wird wegen
guter Führung frühzeitig aus der Haft entlassen. Um für ein paar Tage
ein Dach über dem Kopf zu haben, ruft er bei den Krauses an. Dieter
jedoch glaubt nicht daran, dass sein Bruder die Kleptomanie besiegt
hat und will ihn nicht in seinem Haus haben. Er schmiedet einen
gemeinen Plan: Verkleidet als Eddy will Dieter in dessen
Lieblingsvideothek einige Pornofilme mitgehen lassen - und sich von
der Überwachungskamera als Beweis filmen lassen. So will er seinen
Bruder wieder hinter Gitter bringen. Bevor er wieder zu Hause
ankommt, wird er jedoch schon von der Polizei geschnappt - ohne dass
Dieter den Verdacht von sich lenken könnte...  
    
    Wie die Wölfe (Freitag, 28. März 2003)
    
    Dackel Bodo läuft Gefahr, wegen Unfähigkeit bei der
Dachs-Schweißjagd aus dem Club ausgeschlossen zu werden. Dieter
bekommt von Karl ein Ultimatum gestellt: Er soll Bodo bis zum Mittag
ausreichend scharf machen. Währenddessen bringt Carmen ihren neuen
Freund Lothar mit nach Hause. Eigentlich Zuhälter und auf Carmen aus,
wird er von der Familie für einen Arzt gehalten. Da dieser einen
Bullterrier besitzt, sieht Dieter seine Chance gekommen: Mit
speziellen Highspeed-Tropfen von Lothar auf einem Zuckerwürfel und
der Hilfe Herberts als Dachs-Double will er Bodo dopen. Dieter
verschüttet die Tropfen jedoch über das Zuckergefäß, und als die
Dackelkameraden mittags kommen, um sich von dem Erfolg zu überzeugen,
bietet Lisbeth ihnen einen Kaffee an. Die Situation eskaliert.
    
    Silvester (Freitag, 4. April 2003)
    
    Dieter verbrachte das Weihnachtsfest mit seinen geliebten
Dackelkameraden, woraufhin der Rest der Familie unsagbar wütend ist.
Um die heikle Situation nicht noch unnötig anzuheizen, verspricht
Dieter, am Silvesterabend zu Hause zu bleiben. Dem Dackelclub lügt er
vor, er habe zu arbeiten und könne deshalb nicht zum alljährlichen
Silvesterfest kommen. Während der Vorbereitungen im Wohnzimmer,
klingelt plötzlich das Telefon. Weil die Heizung im Clubraum versagt,
wird das Fest mit den Kameraden kurzfristig in die Wohnung der
Krauses verlegt. Daraufhin explodiert Lisbeth. Zusammen mit Carmen
und Tommie teilt sie, mit Hilfe eines Gartenzauns, das Wohnzimmer in
zwei Hälften, denn mit dem Club zusammen will sie nicht feiern. Als
die Kameraden dann frohen Mutes zum "Fest" erscheinen, ist die
Atmosphäre im Wohnzimmer geradezu eisig. Die Situation eskaliert, als
kein Geringerer als der Oberrudelführer Rottmann unangemeldet zur
Feier erscheint...
    
    Die Tochter des Chefs (Freitag, 11. April 2003)
    
    Die Siedlung, in der die Familie Krause wohnt, bekommt einen neuen
Haupteigentümer, den Herrn Fritsch. Dieser taucht eines Tages mit
seiner Tochter Evelyn bei dem Hausmeister auf.  Dieter, gebeutelt von
den Drohungen Makielskis, er werde gefeuert, ist überrascht zu hören,
dass Fritsch ihm eine weitere Arbeitsstelle plus Dienstwagen
anbietet. Zusammen mit seiner Frau Lisbeth lässt sich Dieter von
Herrn Fritsch seine neue Aufgabe zeigen. Evelyn, gelangweilt von
Vaters Job, bleibt allein in der Wohnung der Krauses zurück. Tommie,
der sich während des Besuchs in Carmens Zimmer versteckt hat, sieht
seine Chance gekommen. Mit Hilfe von Carmens Klamotten und einer
Perücke gibt er sich als seine Schwester aus und versucht, mit einem
Klamottentausch-Spiel tiefere Einblicke bei Evelyn zu erhaschen...
    
    Dieter stirbt (Freitag, 27. April 2003)
    
    Bei einem Routine-Arztbesuch belauscht Dieter heimlich den
behandelnden Arzt. Dieser spricht von einem baldigen Herzversagen
seines Patienten. Während eigentlich ein anderer Mann gemeint ist,
sieht sich Dieter in 24 Stunden unter der Erde. Seinem besten Freund
Herbert vertraut er sein Schicksal an und schmiedet Zukunftspläne für
seine Familie. Lisbeth und Bodo will er in die Hände von Rudi geben,
der schon letztes Jahr scharf auf Dieters Frau war und selbst treu
sorgender Dackelbesitzer ist. Auch an Carmen hat Dieter gedacht und
vermacht sie Herbert. Sich selbst will er noch einen allerletzten
Wunsch erfüllen: eine leidenschaftliche Nacht mit seiner Nachbarin
Frau Ricken. Jedoch wird alles schwieriger als gedacht: Rudi ist
schon verheiratet, Carmen hat zurzeit einen Freund und in Frau
Rickens Bett liegt deren heißblütiger Lover Will...
    
ots Originaltext: Sat.1
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Kontakt:
Birgit Borchert
Sat.1 Programm-Kommunikation / PR Show
Telefon +49 (030) 2090-2383 / Fax +49 (030) 2090-2382
e-mail birgit.borchert@sat1.de

Bildmaterial über Sat.1 per ISDN: Telefon +49 (030) 2090-2390 oder
-2395

Original-Content von: SAT.1, übermittelt durch news aktuell