Alle Storys
Folgen
Keine Meldung von SAT.1 mehr verpassen.

24.11.2002 – 11:06

SAT.1

Mario Basler in „ran“ am Samstagabend: „So gehen wir in die 2. Liga.“

    Berlin, 24.11.2002 (ots)

Die 0:2-Niederlage des 1. FC Kaiserslautern gegen den FC Bayern München bedeutete die dritte Heimpleite der „Roten Teufel“ in Folge. Dies hatte es in der 39- jährigen Bundesliga-Historie der Pfälzer noch nicht gegeben. Zur gegenwärtigen Lage bezog Mario Basler in „ran – SAT.1-BUNDESLIGA“ im Gespräch mit Oliver Welke und Paul Breitner am Samstagabend Stellung: „Die ersten 45 Minuten gegen die Bayern waren eine reine Katastrophe, wir waren überhaupt nicht auf dem Platz. Da gibt es nichts schön zu reden, so steigt man sicher ab. Wenn wir so weiterspielen, gehen wir ganz klar in die 2. Liga.“ Es gilt für den FCK jetzt den drohenden Abstieg zu vermeiden, „aber wenn man das Spiel heute gesehen hat, muss man sich schon fragen, ob jeder alles dafür tut.“

  Trotz der bedrohlichen Lage, stärkt der 33-jährige seinem Trainer Eric Gerets den Rücken: „Das Thema Trainer möchte ich gar nicht diskutieren, denn an ihm liegt es am allerwenigsten. Es liegt ganz allein an der Mannschaft.“ „Aber es nützt nichts, wenn der Trainer vor dem Spiel sagt: `Es muss jemand gegen den Santa Cruz spielen`. Und der steht dann eine Viertelstunde später frei vor dem Tor. Da kann der Trainer draußen machen, was er will.“ „Der Coach konnte keine Spieler kaufen, hatte keine Vorbereitung. Er konnte also nur das Potential übernehmen, was in der Mannschaft ist.“ Auf die Frage von Moderator Welke, ob man dann die ganze Mannschaft rausschmeißen müsse, antwortete Basler: „Das wäre vielleicht das Beste.“

  Mit Blick in die Zukunft will Mario Basler aber noch nicht resignieren:„In unserer Situation ist alles möglich, aber noch gibt es zwanzig Spiele. Noch sind wir nicht abgestiegen und deswegen glaube ich daran, dass wir nicht absteigen.“

ots-Originaltext: SAT.1

Digitale Pressemappe:
http://www.presseportal.de/story.htx?firmaid=7847


Rückfragen bitte an:

Sat.1 Kommunikation/PR Sport
Telefon:030/2090-2307
Fax:030/2090-2310

Original-Content von: SAT.1, übermittelt durch news aktuell