SAT.1

Ein Sommerhoch auf diese Frauen: Josefine Preuß, Felicitas Woll und Shadi Hedayati drehen für SAT.1

23 Morde in Berlin. Ein Gestaendiger: Maximilian Rapp (Franz Dinda). Doch die BKA-Ermittlerin Tara Schoell (Shadi Hedayati) hat Zweifel an der Schuld des Verurteilten. Tatsaechlich finden sich Indizien dafür, dass Rapp nicht alle Morde begangen haben kann. Motiv: Drehstart "23 Cases" (AT), v.r.n.l.... mehr

Unterföhring (ots) - 20. August 2015. Dreifache Frauenpower in SAT.1: Und diese Hauptdarstellerinnen haben eines gemeinsam: Sie kämpfen! Josefine Preuß kämpft im zweiten Teil des Erfolgs-Events "Die Hebamme" für Anerkennung, Shadi Hedayati kämpft in der neuen Serie "23 Cases" (AT) für Gerechtigkeit und Felicitas Woll kämpft im großen SAT.1-Liebesfilm "Auf gleichem Weg" (AT) um ihr Glück. In "Die Hebamme 2" (AT) ist für Josefine Preuß als Hebamme Gesa der Traum vom Medizinstudium in Wien zum Greifen nahe - bis erneut eine Reihe von Serienmorden die Stadt erschüttert ... Das TV-Event ist eine von SAT.1 und der MOOVIE GmbH auf Grundlage der Literaturverfilmung "Die Hebamme" eigenständig entwickelte Fortsetzung des ersten Teils, der mit hervorragenden 23 Prozent Marktanteil bei den 14- bis 49-jährigen Zuschauer (5,45 Mio. Z. ab 3 J.) zu den erfolgreichsten SAT.1-Movies der letzten zehn Jahre gehört. Shadi Hedayati (u.a. "Die Schlikkerfrauen", "Die Udo Honig Story") geht als junge Polizeikommissarin Tara Schöll mit einem verurteilten Mörder auf Killerjagd. In sechs Folgen der von H&V Entertainment produzierten Krimi-Serie "23 Cases" (AT) will sie 23 Mordfälle aufklären. Taras Tatverdächtiger Maximilian Rapp (Franz Dinda) hat die Taten zwar gestanden, kann aber einem Hinweis zufolge nicht der Mörder sein. Wieso hat er gestanden? Und was weiß er über die wahren Täter? Felicitas Woll steht nach dem TV-Event "Die Ungehorsame" (Bayerischer Fernsehpreis 2015 als "Beste Hauptdarstellerin") erneut für SAT.1 vor der Kamera: Rowboat Film- und Fernsehproduktion GmbH produziert den großen Liebesfilm "Auf gleichem Weg" (AT) in dem Woll auch diesmal eine mutige Frau spielt, die an einem Scheideweg steht: Entscheidet sie sich für die Liebe, die größer ist als das Leben?

Inhalt zum SAT.1-Event "Die Hebamme 2" (AT) Mehrere Jahre nach Gesas (Josefine Preuß) Ausbildung zur Hebamme in Marburg macht sich die junge Frau zusammen mit ihrer schwer an Schwindsucht erkrankten Cousine Luise (Genija Rykova), ihrer Freundin Lotte (Alicia von Rittberg) und Fuhrmann Pauli (Johannes Nussbaum) auf den Weg zum Allgemeinen Krankenhaus in Wien. Dort lehrt und praktiziert Luises Vater, Professor Gottschalk (Bernhard Schir), als Dekan der medizinischen Fakultät. Obwohl der erfolgreiche Arzt Luise vor Jahren verstoßen hat, kann Gesa ihn überzeugen, seine Tochter zu behandeln. Mehr noch: Gottschalk ist beeindruckt von Gesas medizinischem Fachwissen und ihrer Hartnäckigkeit - und lässt sie tatsächlich als Gasthörerin an seinen Vorlesungen teilnehmen. Gesas Glück scheint perfekt, als sich ihr Kommilitone Wilhelm (Adrian Topol) auf den ersten Blick in sie verliebt und die beiden sich näherkommen. Doch wie schon einmal schlägt das Schicksal in Gesas Leben erbarmungslos zu: Noch während sie den Tod eines geliebten Menschen verarbeiten muss, stoßen sie und Wilhelm in der Kanalisation des Allgemeinen Krankenhauses auf sechs furchtbar zugerichtete Frauenleichen, denen die Herzen bei lebendigem Leib fachmännisch entnommen wurden. Zuviel für Gesa, die versucht, die schrecklichen Bilder mit Rauschmitteln aus ihrem Kopf zu verbannen. Doch als sie am nächsten Tag blutverschmiert neben einer weiteren Frauenleiche zu sich kommt und sich an nichts mehr erinnern kann, keimt ein schrecklicher Verdacht in ihr auf ...

+++ Produktion: Moovie GmbH +++ Produzenten: Oliver Berben, Jan Ehlert +++ Regie: Hannu Salonen +++ Drehbuch: Thorsten Wettcke und Silja Clemens +++ Kamera: Wolf Siegelmann+++ Redaktionsleitung SAT.1: Jochen Ketschau +++ Redaktion SAT.1: Jochen Ketschau +++ Drehzeit: 17. August bis voraussichtlich 1. Oktober 2015 +++ Drehort: Prag +++ Förderung: FilmFernsehFonds Bayern und Medienboard Berlin-Brandenburg +++

Inhalt "23 Cases" (AT) 23 Morde in Berlin. Ein Geständiger: Maximilian Rapp (Franz Dinda). Doch die BKA-Ermittlerin Tara Schöll (Shadi Hedayati) hat Zweifel an der Schuld des Verurteilten. Zu leicht gelang die Festnahme des hochsensiblen Mannes und zu viele Unstimmigkeiten sieht die junge Polizistin in verschiedenen Details. Tatsächlich finden sich Indizien dafür, dass Rapp nicht alle Morde begangen haben kann. Sitzt er gar als Unschuldiger im Gefängnis, während der oder die Mörder noch auf freiem Fuß sind? Ein Skandal droht. Unter höchster Geheimhaltung müssen Tara und Partner Henry Kloss (Bernhard Piesk) nun die wahren Täter fassen. Überraschend bietet Rapp seine Hilfe an und scheint tatsächlich mehr über die Morde zu wissen, als die Polizei. Mit seinen exzellent ausgeprägten Sinnen nimmt er bei den Ermittlungen kleinste Nuancen wahr und fordert auch Tara heraus, die Fälle, Mörder und Motive aus anderen Blickwinkeln zu betrachten. Doch was führt er im Schilde? Ist es wirklich nur seine Hochsensibilität und die frühere Tätigkeit in der Asservatenkammer, die Rapp entscheidende Hinweise liefern lassen? Arbeitet Rapp mit oder gegen die junge Polizistin? Und wie gefährlich ist er wirklich? Die Zeit rennt, denn es gibt bereits nächste Opfer ...

+++ Produktion: H&V Entertainment +++ Produzent: Alban Rehnitz +++ Producer: Malte Can +++ Regie: Felix Herzogenrath und Edzard Onneken +++ Drehbücher: Alex Eslam, Sven Poser, Birgit Maiwald, Markus Hoffmann, Uwe Kossmann, John-H. Karsten, Annika Tepelmann, Sven Böttcher, Johannes Lackner +++ Kamera: Mathias Neumann +++ Redaktionsleitung SAT.1: Jochen Ketschau +++ Redaktion SAT.1: Anne Karlstedt, Andreas Perzl +++ Drehzeit: 18. August bis voraussichtlich 10. November 2015 +++ Drehort: Berlin und Umgebung +++

Inhalt "Auf gleichem Weg" (AT) Sie sind auf gleichem Weg ... und doch ist jeder für sich. Eva (Felicitas Woll) und Luis (Renato Schuch) fahren zu ihrem Scheidungstermin. Doch die Reise, die beide an den Punkt führt, an dem das Aus ihrer Liebe endgültig besiegelt werden soll, ruft Erinnerungen wach, an eine Liebe, die einmal größer als das Leben war ... Es fing doch alles perfekt an: In der flirrenden Sommerhitze Lissabons treffen sich die Blicke von Eva und Luis zum ersten Mal. Sie erkennen sofort, dass ihre große Liebe vor ihnen steht. In kleinen Gässchen zwischen alten Bauwerken, weiten Blumenfeldern Portugals und bei Sonnenuntergängen über dem Atlantik flammen schnell intensive Gefühle auf. Obwohl beide gebunden sind, wissen sie, dass es Schicksal ist. Eva und Luis brechen alle Brücken ab und beginnen eine leidenschaftliche und kompromisslose Liebesbeziehung miteinander. Es folgen eine romantische Hochzeit und das erste gemeinsame Kind. Das Glück ist vollkommen. Doch was geschieht dann? Wieso sind jetzt beide auf dem Weg zum Scheidungstermin? Ist es wirklich das Ende, oder lohnt es sich, um dieses Glück zu kämpfen? Beweisen sie den Mut, der Liebe doch noch eine Chance zu geben?

+++ Produktion: Rowboat Film- und Fernsehproduktion GmbH +++ Produzenten: Sam Davis und Kim Fatheuer +++ Regie: Christina Schiewe +++ Drehbuch: Christian Jeltsch +++ Kamera: Marco Uggiano +++ Redaktionsleitung SAT.1: Jochen Ketschau +++ Redaktion SAT.1: Yvonne Weber +++ Drehzeit: 10. August bis voraussichtlich 15. September 2015 +++ Drehort: Lissabon/Portugal +++

Bei Fragen:

ProSiebenSat.1 TV Deutschland GmbH Ein Unternehmen der ProSiebenSat.1 Media AG Nathalie Galina ("23 Cases" (AT) und "Auf gleichem Weg" (AT)) Kommunikation/PR Unit Fiction Medienallee 7 - D-85774 Unterföhring Tel. +49 (89) 9507-1186 Nathalie.Galina@ProSiebenSat1.com

Katrin Dietz/Petra Hinteneder ("Die Hebamme 2" (AT)) Kommunikation/PR Unit Fiction Medienallee 7 - D-85774 Unterföhring Tel. +49 (89) 9507-1154/-1171 Katrin.Dietz@ProSiebenSat1.com Petra.Hinteneder@ProSiebenSat1.com www.ProSiebenSat1.com

Bildredaktion

Bettina Nissum ("23 cases" (AT)) Tel. +49 (89) 9507-1172 Bettina.Nissum@ProSiebenSat1.com

Stephanie Schulz ("Hebamme 2" (AT)) Tel. +49 (89) 9507-1166 Stephanie.Schulz@ProSiebenSat1.com

Susi Lindlbauer ("Auf gleichem Weg" (AT)) Tel. +49 (89) 9507-1182 Susi.Lindlbauer@ProSiebenSat1.com

Original-Content von: SAT.1, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: SAT.1

Das könnte Sie auch interessieren: