Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von SAT.1 mehr verpassen.

19.05.2009 – 11:04

SAT.1

Ulrike Folkerts in ihrer ersten Hauptrolle im Privatfernsehen für das Sat.1-Movie "Glückskind" (AT)
insgesamt fünf Sat.1-Movie- Produktionen im Monat Mai

Berlin (ots)

"Herrliche Dialoge, tolle Spielszenen, ein Schlaraffenland für die Schauspielerei", freut sich Ulrike Folkerts über die gerade laufenden Dreharbeiten zum neuen Sat.1-Movie "Glückskind" (AT). Allein im Mai werden im In- und Ausland fünf neue TV-Movies mit großartigen Darstellern und aufregenden Geschichten produziert. Joachim Kosack, Leiter Deutsche Fiction Sat.1: "Mit dem ‚Großen Sat.1-Film' bieten wir seit Jahren nicht nur verlässliche Qualität, sondern auch eine besondere Genrevielfalt. Die Bandbreite reicht von Family-Entertainment über romantische Komödien bis hin zu außergewöhnlichen Thrillern. Ich bin stolz, dass wir mit über 20 Produktionen im Jahr mit tollen Schauspielern, Produzenten, Regisseuren und Autoren hier ein klares Zeichen setzen."

Die aktuellen Sat.1-Movie-Produktionen:

Glückskind - Mutter mit 45 (AT)

Silke Hauswald (Ulrike Folkerts) ist Hausfrau, 45 Jahre alt und seit knapp zwanzig Jahren glücklich mit Richard (Christoph M. Ohrt) verheiratet. Doch dann bricht eines Tages ihre heile Welt wie ein Kartenhaus in sich zusammen - ihr Mann hat eine Affäre. Richard ist zwar zunächst reuig, entscheidet sich dann aber für die 24-jährige Jura-Referendarin Klara Wilke (Isabell Gerschke) und zieht aus. Schockiert verkriecht Silke sich und zählt deprimiert vor dem Spiegel ihre Falten. Angestachelt von ihrer Freundin Tanja (Katharina Abt) und beflügelt von reichlich Rotwein fährt sie eines Abends zur Wohnung von Richards Geliebter. Statt auf Klara trifft sie dort auf deren 25jähriger Ex-Freund Felix Beeskow (Daniel Rösner). Eigentlich haben sie nichts gemeinsam, die konservative, zurückhaltende Hausfrau und der attraktive, großmäulige Taxifahrer - außer dass sie ihren Partner an den Partner des jeweils anderen verloren haben. Aber das bietet wenigstens reichlich Gesprächsstoff. Und nach einer Flasche von Felix' billigem Importschnaps wird aus dem geteilten Leid ein geteiltes Bett. Am nächsten Morgen wacht Silke verkatert und entsetzt auf und sucht sofort das Weite. Doch die Nacht bleibt nicht ohne Folgen...

Produktion: Janus Film GmbH, Produzent: Ivo A. Beck, Regie: Hansjörg Thurn, Buch: Sarah Schnier, Drehort: Budapest und Berlin

Im Brautkleid durch Afrika (AT)

Schmuckdesignerin Lisa (Wolke Hegenbarth) will ihren Verlobten Max (Dirk Martens) in einem romantischen Hotel am Strand von Afrika heiraten. Doch kurz vor der Trauung erwischt sie ihn in flagranti mit einer Hotelangestellten. Wie von Sinnen rennt Lisa los und springt in den nächsten Bus, der allerdings nicht zum Flughafen, sondern ins Landesinnere fährt. Und in diesem Bus sitzt ein alter Bekannter von Lisa, ihr Ex-Freund Vic (Stephan Luca), der in ziemlich gefährlicher Mission unterwegs ist. Schon bald sind Lisa und Vic im wahrsten Sinne des Wortes "unzertrennlich" und müssen gemeinsam so einige Abenteuer in einem wilden Land - und Lisa im Brautkleid - bestehen...

Produktion: Action Concept, Produzent: Hermann Joha, Regie: Sebastian Vigg, Buch: Boris von Sychowski, Drehort: Südafrika

Was Mütter wollen (AT)

Katharina (Saskia Vester) ist überglücklich, denn ihr Sohn Hans (Andreas Helgi Schmid) will endlich heiraten - und das sogar in seinem Heimatdorf. Voller Stolz teilt sie die freudige Nachricht ihrem Ex-Mann Christian (Jürgen Tonkel) mit. Der hat sie vor Jahren wegen der jüngeren Vera (Jenny Elvers-Elbertzhagen) verlassen. Als sich jedoch herausstellt, dass die Braut Nicki ein Kerl (Manuel Witting) ist, sind die Eltern geschockt und Vera fürchtet um ihren guten Ruf. Sie beginnt Intrigen zu spinnen und verbreitet die Nachricht, dass Hans gar nicht Christians leiblicher Sohn ist. Die Emotionen überschlagen sich, Katharina sieht rot...

Produktion: Kaminski.Stiehm.Film GmbH, Produzenten: Frank Kaminski und Ulrich Stiehm, Regie: Edzard Onneken, Buch: Jessika Schellack und Kerstin Oesterlin, Drehorte: München, Bad Bayersoien

Sexstreik (AT)

Nicht nur im Beruf, sondern auch im Bett läuft zwischen Julia (Elena Uhlig) und Martin Fischer (Henning Baum) nichts mehr. Die Zukunftsangst nimmt dem pleite gegangenen Umwelttechniker die Manneskraft. Dass Julia als Sekretärin des Bürgermeisters das Geld nach Hause bringt, macht es nicht besser. Der ersehnte Aufschwung stellt sich erst durch einen windigen Auftrag aus Italien ein: Italienischer Müll bringt nicht nur die lokale Müllanlage, sondern auch den Arbeitsmarkt und die Ehen in dem idyllischen Örtchen wieder in Schwung. Doch Julia und ihre Freundinnen wittern Gift und Betrug und planen eine Demo - bzw. einen "Sitz-Streik". Am Telefon kommt es zur Verwechslung - und die Frauen treten geschlossen in den "Sex-Streik"...

Produktion: Janus Film GmbH, Produzent: Ivo A. Beck, Regie: Thomas Nennstiel, Buch: Bettina Börgerding, Ines Uhlenbruch, Drehorte: Berlin, Jüterbog

"Zweiohrküken" (AT) - Kinoproduktion

Mit mehr als 6,3 Millionen Zuschauern war der Kinofilm "Keinohrhasen" im vergangenen Jahr der erfolgreichste deutsche Film. Sat.1 war von Anfang an mit im Boot. Und jetzt geht es weiter: Til Schweiger dreht als Star, Co-Autor, Produzent und Regisseur die Fortsetzung "Zweiohrküken" mit seinem bewährten Barefoot-Films-Team, darunter Produzent Tom Zickler, "Keinohrhasen"-Co-Autorin Anika Decker und Kameramann Christof Wahl, der mit dem ersten Film für den Deutschen Kamerapreis nominiert war. Den Verleih übernimmt wie schon bei "Keinohrhasen" und "1 1/2 Ritter" Warner Bros. Pictures Germany, die auch als Co-Produzent fungieren. Neben Til Schweiger und Nora Tschirner in den Hauptrollen sind auch Matthias Schweighöfer und Emma Tiger Schweiger als Cheyenne-Blue wieder mit dabei. Für heftige Eifersuchtsszenen sorgen Ken Duken als Annas Ex-Freund Ralf und Edita Malovcic als Ludos Ex-Freundin Marie. Weitere Rollen übernehmen Heiner Lauterbach, Steffen Wink, Thomas Heinze, Marc Hosemann, Pegah Ferydoni und Jasmin Gerat. Und das ist die Story: Ludo (Til Schweiger) und Anna (Nora Tschirner) zwei Jahre später. Der Alltag ist eingekehrt. Als Ludo eine alte Flamme wiedertrifft, wird Anna eifersüchtig - mit Recht! Die Gute ist offensichtlich noch ziemlich interessiert. Ludo wehrt sich, auch mit Recht, gegen Annas Kontrollversuche und fordert Freiraum ein. Dummerweise taucht just zu diesem Zeitpunkt Annas Ex-Freund Ralf auf und plötzlich gefällt Ludo der neue Freiraum gar nicht mehr so gut..

Produktion: eine Barefoot Films GmbH Produktion in Koproduktion mit SevenPictures für Sat.1, Produzenten: Til Schweiger, Thomas Zickler, Regie: Til Schweiger, Buch: Til Schweiger, Anika Decker, Drehort: Berlin

Sat.1 Kommunikation / PR
Tina Ziegler, Andrea Angeli, tina.ziegler@sat1.de,
andrea.angeli@sat1.de
Telefon +49/30/2090 -2373 und -2668

Bildredaktion
Christina Graf, Anja Sauter, christina.graf@sat1.de,
anja.sauter@sat1.de
Telefon +49/30/2090 -2391 und -2396
Bildservice Telefon +49/30/2090 2390
Sat.1 im Internet: www.sat1.de und www.presse.sat1.de

Original-Content von: SAT.1, übermittelt durch news aktuell