Das könnte Sie auch interessieren:

"Dr. Klein": fünfte Staffel der ZDF-Serie mit neuen Gesichtern

Mainz (ots) - Neues aus der Stuttgarter Rosenstein-Kinderklinik: "Dr. Klein" meldet sich im ZDF-Programm mit 13 ...

Oliver Kalkofe ist Stargast im SUPER COMMUNICATION LAND by news aktuell

Hamburg (ots) - Er gilt als Deutschlands schärfster Medienkritiker und nimmt seit 25 Jahren Fernsehen und ...

Glanzvolles DRM-Comeback: SKODA Ex-Champion Fabian Kreim triumphiert beim Saisonauftakt mit neuem Copiloten Tobias Braun

St. Wendel (ots) - - SKODA AUTO Deutschland kehrt bei der ADAC Saarland-Pfalz-Rallye mit einem ...

30.10.2006 – 10:44

eco - Verband der Internetwirtschaft e. V.

eco fordert mehr Vielfalt und Fortführung der Selbstverwaltung im Internet

    Köln (ots)

Appell an die Bundesregierung / Internet Governance Forum in Athen

    30. Oktober 2006 - Anlässlich der konstituierenden Sitzung des Internet Governance Forums (IGF) der Vereinten Nationen vom 30. Oktober bis 2. November in Athen spricht sich der eco Verband der deutschen Internetwirtschaft für eine zügige Weiterentwicklung des Internet aus und regt die Fortführung der Diskussion über dessen zukünftige Verwaltung an. An die Bundesregierung richtet eco den Appell, sich im Rahmen ihrer Mitarbeit beim IGF dafür einzusetzen, dass die Verwaltung der Domains und Top-Level-Domains im Sinne der Selbstverwaltung der Internet-Community fortgeführt wird. Dazu eco-Geschäftsführer Harald A. Summa: "Die Strukturierung des Internet-Namensraums sollte weder staatlichen Stellen noch Regulierungsbehörden überantwortet werden. Angesichts der Diskussion um die politische Kontrolle des Internet bleibt festzustellen, dass sich das bisherige System bewährt hat. Die Funktionalität des Internet ist gewährleistet."

    Im Mittelpunkt des IGF stehen die Aspekte Offenheit, Sicherheit, Vielfalt und Zugang im Zusammenhang mit dem World Wide Web. Vertreter von Regierungen sowie Experten der Privatwirtschaft und der Zivilgesellschaft werden dabei auch über künftige Wege der Verwaltung des Internet beratschlagen. eco regt an, sich hierbei auch mit den aktuellen Entwicklungen und Tendenzen der  Regionalisierung und Lokalisierung des Internet zu befassen. Themen wie "Neue Top-Level-Domains" und "Einführung internationaler Schriften bei Domains" (Internationalized Domain Names, IDN) zeigen, dass für eine Weiterentwicklung des Namens- und Adressraums im Internet ein großer Bedarf besteht. "Neue Top-Level-Domains und internationale Zeichen sorgen nicht nur für die Verbreitung lokaler Inhalte, sondern fördern insbesondere die kulturelle Vielfalt und öffnen so das Internet für weite Teile der Weltbevölkerung, die bisher ausgeschlossen waren," so Harald Summa.

    Auch auf der nächsten Konferenz der ICANN (Internet Corporation for Assigned Names and Numbers), die im Dezember 2006 in Sao Paulo statt finden wird, stehen u.a. die Themen neue Top-Level-Domains und IDN auf der Agenda. Das internationale Not-for-Profit-Unternehmen verwaltet seit 1999 das Domainnamen-System (DNS) und Top-Level-Domains.

    Der eco Verband hat zu dem Thema Weiterentwicklung des Namens- und Adressraums des Internet ein Positionspapier erstellt, das sich Journalisten unter www.eco.de/presse herunterladen können.

    eco (www.eco.de) ist seit über zehn Jahren der Verband der Internetwirtschaft in Deutschland. Die mehr als 300 Mitgliedsunternehmen beschäftigen über 200.000 Mitarbeiter und erwirtschaften einen Umsatz von ca. 40 Mrd Euro jährlich. Im eco-Verband sind die rund 130 Backbones des deutschen Internet vertreten. Verbandsziel ist es, die kommerzielle Nutzung des Internet voranzutreiben, um die Position Deutschlands in der Internet-Ökonomie und damit den Wirtschaftsstandort Deutschland zu stärken. Der eco-Verband versteht sich als Interessenvertretung der deutschen Internetwirtschaft gegenüber der Politik, in Gesetzgebungsverfahren und in internationalen Gremien.

    Weitere Informationen: eco Verband der deutschen Internetwirtschaft e.V., Lichtstr. 43h, 50825 Köln, Tel.: 0221/700048-0, E-Mail: info@eco.de, Web: www.eco.de

    PR-Agentur: Team Andreas Dripke, Tel.: 0611/97315-0, E-Mail: team@dripke.de

Original-Content von: eco - Verband der Internetwirtschaft e. V., übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von eco - Verband der Internetwirtschaft e. V.
  • Druckversion
  • PDF-Version

Themen in dieser Meldung