eco - Verband der Internetwirtschaft e. V.

Trotz Social Media und Co.: E-Mail bleibt zentrales Kommunikationsmittel

Frankfurt/Köln (ots) -

   - Anlässlich der Email-Expo am 13. und 14. Mai 2014 wurden rund 
     100 Onlinemarketing-Experten befragt 
   - Gemeinsame Umfrage von eco - Verband der deutschen 
     Internetwirtschaft e. V. (www.eco.de) und der Email-Expo 
     (https://emailexpo.messefrankfurt.com) 
   - Pressegespräch mit Dr. Torsten Schwarz, Leiter der eco 
     Kompetenzgruppe Online-Marketing, vereinbaren unter: 
  Thomas.Mueller@eco.de 

Das Ende der E-Mail wurde schon oft vorausgesagt. Doch auch zukünftig wird diese, vor allem in der Geschäftswelt, ein zentrales Kommunikationsmittel bleiben. Dies geht aus einer aktuellen, Umfrage hervor, welche eco - Verband der deutschen Internetwirtschaft e. V. (www.eco.de) in Zusammenarbeit mit der Email-Expo (https://emailexpo.messefrankfurt.com) anlässlich der fünften Email-Expo am 13. und 14. Mai 2014 durchgeführt hat. So gehen 72 Prozent der rund 100 befragten Onlinemarketing-Experten davon aus, dass die E-Mail als bewährtes und universelles Medium zukünftig andere Kommunikationskanäle, wie Apps, soziale Medien und Dokumentenverwaltung, effektiv zusammenführen wird.

E-Mail und Social Media werden sich stärker ergänzen

"E-Mail-Marketing ist einer der wichtigsten und meist genutzten Bereiche im Online-Marketing. Dies wird auch auf absehbare Zeit so bleiben, so dass Social Media auch zukünftig die E-Mail nicht als zentrales Kommunikations- und Marketinginstrument ersetzen wird", betont Dr. Torsten Schwarz, Leiter der eco Kompetenzgruppe Online-Marketing. "Allerdings sollte man Social Media auch nicht unterschätzen. Es gibt dem Unternehmen ganz neue Möglichkeiten, mit seinen Kunden zu kommunizieren." Laut Umfrage werden die sozialen Medien in den kommenden Jahren dementsprechend weiter an Bedeutung hinzugewinnen. So gehen immerhin 45 Prozent der Befragten davon aus, dass zumindest eine Teilablösung der E-Mail durch Social Media erfolgen kann. "Für die Zukunft gilt: Beim datengetriebenen Marketing werden sich E-Mail und Social Media gegenseitig stark ergänzen", fügt Schwarz hinzu.

Email-Expo zentrales Event für moderne Kundenkommunikation

Mit über 1.770 Teilnehmern und fast 50 Ausstellern aus dem In- und Ausland hat die Email-Expo im letzten Jahr gezeigt, dass sie das Branchenevent Nummer eins ist, wenn es um den fokussierten Austausch zu allen Themen der modernen Kundenkommunikation geht. Für den eco Verband Grund genug, die Ergebnisse der Umfrage auf dieser wichtigen Messe vorzustellen.

eco (www.eco.de) ist mit mehr als 700 Mitgliedsunternehmen der größte Verband der Internetwirtschaft in Europa. Seit 1995 gestaltet der eco Verband maßgeblich die Entwicklung des Internets in Deutschland, fördert neue Technologien, Infrastrukturen und Märkte, formt Rahmenbedingungen und vertritt die Interessen der Mitglieder gegenüber der Politik und in internationalen Gremien. In den eco Kompetenzgruppen sind alle wichtigen Experten und Entscheidungsträger der Internetwirtschaft vertreten und treiben aktuelle und zukünftige Internetthemen voran.

Pressekontakt:

Weitere Informationen:
eco - Verband der deutschen Internetwirtschaft e. V.,
Lichtstr. 43h, 50825 Köln, Tel.: 0221 / 70 00 48 - 0,
E-Mail: info@eco.de, Web: www.eco.de

Pressekontakt: Thomas Müller,
Tel.: 0221 / 700048-260,
E-Mail: Thomas.Mueller@eco.de

PR-Agentur: euromarcom pr GmbH,
Tel. 0611 / 973150, E-Mail: team@euromarcom.de,
Web: www.euromarcom.de - Wir sind die PR-Agentur für eco und andere
gute Namen.

Pressekontakt Email-Expo: Fink & Fuchs PR AG,
Nicole Celikkesen, Tel.: 0611 / 74131-52,
E-Mail: nicole.celikkesen@ffpr.de

Original-Content von: eco - Verband der Internetwirtschaft e. V., übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: eco - Verband der Internetwirtschaft e. V.

Das könnte Sie auch interessieren: