ARD Das Erste

Das Erste: Nicht ohne mein Lama
Neue Doku-Soap "Die Tierretter von Aiderbichl" startet am 11. Juli 2006

    München (ots) - Der Direktor eines kleinen Zirkus' muss sich von einem der Minipferde trennen, weil es auf seine alten Tage nicht mehr auftreten kann. Nach dem letzten Tusch in der Manege soll es seinen Lebensabend im Tierparadies auf Aiderbichl verbringt. Doch es gibt ein Problem: Das Minipferd lebt seit Jahren mit einem Lama zusammen; die beiden sind unzertrennlich. Auf dem landwirtschaftlichen Gut Aiderbichl - idyllisch gelegen im Salzburger Land - sind aber exotische Tiere nicht erlaubt. Beim ersten Einsatz der Tierretter geht es um Trennungsschmerz und eine folgenschwere Entscheidung. Die erste Folge der neuen Doku-Soap mit dem Untertitel "Abschied aus der Manege" ist am Dienstag, 11. Juli, im Ersten zu sehen.

    In 17 Folgen "Die Tierretter von Aiderbichl" erleben die Zuschauer jeweils dienstags bis freitags um 18.50 Uhr im Ersten, wie sich das junge Team unter der Leitung von Michael Aufhauser rund um die Uhr für das Wohl der Tiere einsetzt und Hunderten von Pferden, Rindern, Ziegen und Schafen, Gänsen oder auch Füchsen ein würdevolles Leben ermöglicht. Bei ihren Rettungsaktionen mit dem "Good Truck"  haben die Tierretter fast alltäglich aufregende, manchmal gefährliche Situationen zu bewältigen. So bangt in Folge 2 die arme Bäuerin Melitta um ihre trächtige Kuh Segna, deren Kalb wohl schon im Mutterleib gestorben ist. Nur eine aufwändige Operation kann Segna retten. Auf das Schulpferd Sina wartet in einer weiteren Episode nach der Pleite eines Reiterhofes bereits der Pferdehändler und der Transport zum Schlachthof.

    Dem Team von Aiderbichl geht es nicht allein um das Schicksal der Tiere. Das belegt ein weiterer Fall im Allgäu, wo sich ein kleiner Privatzoo in einem erbärmlichen Zustand  befindet. Mit ihrem Einsatz in der Folge "Die Chance für einen Neuanfang" helfen Rico, Andrea, Michaela & Co. auch einer herzensguten, aber vollkommen überforderten Frau.

      "Die Tierretter von Aiderbichl" ist eine Produktion der DFF
Deutsche Film Fernsehen in Zusammenarbeit mit der MET Film- und
Fernsehproduktion im Auftrag der ARD Werbung für Das Erste. Die
Redaktion haben Caren Toennissen und Katja Bruhnke-Kircher,  
Executive Producer ist Bettina Reitz (alle BR).

    "Die Tierretter von Aiderbichl", dienstags bis freitags um 18.50 Uhr im Ersten Zum Sendestart im Internet unter www.DasErste.de/DieTierretter

    Auf Wunsch schicken wir Ihnen gern eine Ansichts-DVD zur Besprechung der 1. Folge zu.

Pressekontakt:
Dr. Bernhard Möllmann, Presse und Information Das Erste, Tel.
089/5900-2887,
E-Mail: bernhard.moellmann@DasErste.de
Pressefotos unter www.ard-foto.de

Original-Content von: ARD Das Erste, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ARD Das Erste

Das könnte Sie auch interessieren: