Alle Storys
Folgen
Keine Meldung von ARD Das Erste mehr verpassen.

18.03.2005 – 16:21

ARD Das Erste

"Menschen bei Maischberger" am Dienstag, 22. März, 23.00 Uhr

    München (ots)

THEMA: "Verkommen unsere Werte?"

    Jürgen Fliege Seine jüngsten Aussagen über Gott und die Zehn Gebote sorgen für Aufregung: "Es gibt keinen wahren einzigen Gott", betont Jürgen Fliege. Vor kurzem stand der evangelische Pfarrer und TV-Moderator für die ARD-Reihe "Pfarrertausch" an der Kanzel. Eine Woche lang predigte er in einer Kirchengemeinde in Olpe. In "Menschen bei Maischberger" spricht er über die Probleme der Wertevermittlung durch die Kirche und darüber, warum ihn die Zehn Gebote 50 Jahre lang nicht interessiert haben.

    Hans-Jochen Vogel In seinem aktuellen Buch "Politik und Anstand" plädiert der ehemalige SPD-Parteivorsitzende Hans-Jochen für eine neue Moral in der Politik und eine Kultur des Miteinanders. Seine Sorge gilt dem "Übergriff des ökonomischen Prinzips auf immer mehr Lebensbereiche". In "Menschen bei Maischberger" spricht der gläubige Christ über "Raubtierkapitalismus" und Spaßgesell-schaft und den "archimedischen Punkt" seines persönlichen Wertesystems.

    Oliver Pocher Oliver Pocher gilt als das größte Showtalent Deutschlands. Sein Markenzeichen: freche Witze und deftige Zoten. Im April geht der schlagfertige Comedystar ("Rent a Pocher") mit einem eigenen Bühnenprogramm auf Tour. In "Menschen bei Maischberger" spricht der gelernte Versicherungskaufmann und ehemalige Zeuge Jehovas über Tabus im deutschen Fernsehen, den Wirbel um seine umstrittenen TV- Spots und die Bedeutung traditioneller Werte für sein Leben.

    Karl Moik Seit einem Vierteljahrhundert regiert der österreichische Entertainer den "Musikantenstadl". Vor 41 Jahren hat er seine Frau Edith geheiratet. "Da kommt man auf keine dummen Gedanken", versichert der zweifache Familienvater. In "Menschen bei Maischberger" spricht Karl Moik über sein Verständnis von Ethik und Moral, seine kritische Einstellung zur Kirche und seine Haltung zum so genannten Unterschichten-Fernsehen.

    Maren Kroymann In der TV-Serie "Mein Leben & ich" spielt Maren Kroymann eine überzeugte Alt-68erin. Auch privat bekennt sich die beliebte Schauspielerin, Kabarettistin und Sängerin zu den Werten der damaligen Studentenbewegung. In "Menschen bei Maischberger" spricht die Trägerin des Berliner Frauenpreises über ihre turbulenten Jahre im Zeichen der 68er.

#k#"Menschen bei Maischberger" ist eine Gemeinschaftsproduktion der ARD, hergestellt von der Pro GmbH im Auftrag des WDR (Redaktion: Carsten Wiese) Kontakt: POSITION Institut für Kommunikation, Michael Mohr, Tel.: 0221 / 931806 - 50, Fax: Fax 0221 / 33180 - 74#k#

Original-Content von: ARD Das Erste, übermittelt durch news aktuell

Weitere Storys: ARD Das Erste
Weitere Storys: ARD Das Erste