Das könnte Sie auch interessieren:

Der neue Mustang Shelby GT500: Kein Serienmodell von Ford war jemals stärker

KÖLN / DETROIT (USA) (ots) - - Top-Athlet: Der neue Ausnahmesportler an der Spitze der Mustang-Baureihe ...

Presseportal.de punktet mit neuem responsiven Design

Hamburg (ots) - Presseportal.de, eines der reichweitenstärksten Portale Deutschlands, punktet ab sofort mit ...

Premiere bei AIDA: Erstanlauf in Kapstadt mit AIDAaura / AIDA erweitert ab Dezember 2019 Programm mit 14-tägiger Route "Südafrika & Namibia" mit AIDAmira

Rostock (ots) - Am Morgen des 11. Januar 2019 erreichte AIDAaura den Hafen von Kapstadt. Als erstes Schiff der ...

23.10.2018 – 11:59

ARD Das Erste

"Maischberger" am Mittwoch, 24. Oktober 2018, um 22:45 Uhr

München (ots)

Das Thema:

Die unfaire Republik: Reiche bevorzugt, Arme benachteiligt?

Die Gäste:

Ralf Dümmel (Unternehmer, "Die Höhle der Löwen") Anja Kohl (ARD-Börsenexpertin) Sahra Wagenknecht (Die Linke, Fraktionsvorsitzende) Rainer Hank (Journalist) Jeremias Thiel (wuchs in Armut auf)

Die Zahl der Reichen in Deutschland wächst und wächst. Wie in der vergangenen Woche die F.A.Z. vermeldete, sind 2017 über 250.000 Millionäre dazu gekommen. Viele von ihnen profitieren von rapide gestiegenen Immobilienpreisen. Auf der anderen Seite wächst die Zahl der Armen, die arbeiten, aber von einem Job nicht leben können. Das vermeldete - ebenfalls in der vergangenen Woche - der "Schattenbericht" der Nationalen Armutskonferenz. Innerhalb von zehn Jahren habe sich der Anteil der so genannten Erwerbsarmut verdoppelt. Und das obwohl Deutschland einen Wirtschaftsboom erlebt. Profitieren davon nur die "oberen Zehntausend"? Und gelingt es immer noch manchem Superreichen, den Staat um Milliarden Steuern zu betrügen, wie neue Enthüllungen eines Recherchenetzwerks (u.a. "Panorama", ARD) über Nachfolgemodelle der berüchtigten Cum-Ex-Deals nahelegen?

"Maischberger" ist eine Gemeinschaftsproduktion der ARD, hergestellt vom WDR in Zusammenarbeit mit der Vincent TV GmbH.

"Maischberger" im Internet unter www.DasErste.de/maischberger

Pressekontakt:

Redaktion: Elke Maar (WDR)

Pressekontakt:
Agnes Toellner, Presse und Information Das Erste,
Tel: 089/5900 23876, E-Mail: agnes.toellner@DasErste.de

Felix Neunzerling, ZOOM MEDIENFABRIK GmbH,
Tel.: 030/3150 6868, E-Mail: FN@zoommedienfabrik.de

Original-Content von: ARD Das Erste, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von ARD Das Erste
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: ARD Das Erste