Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von ARD Das Erste

29.08.2002 – 14:14

ARD Das Erste

Das Erste
Jürgen Fliege übergibt 1,5 Millionen Euro für die Flut-Opfer
ARD-Talkshow löst Welle der Hilfsbereitschaft aus - Pfarrer aus Grimma zu Gast

    München (ots)

Eine Woche nach dem Spendenaufruf in seiner Talkshow konnte Jürgen Fliege einen Scheck über 1,5 Millionen Euro für die Hochwasseropfer in Grimma übergeben. In Halle 8 der "Bavaria"-Filmstadt in Geiselgasteig bei München überreichte TV-Pfarrer Jürgen Fliege (55) seinem Kollegen Christian Behr (41), dem Pastor der Frauenkirche von Grimma, diesen stolzen Betrag. Es ist die schnellste Direkthilfe durch eine TV-Sendung und die höchste Summe, die je in einer Nachmittagssendung im Ersten gesammelt worden ist.          Um den Opfern des verheerenden Mulde-Hochwassers sehr rasch und unbürokratisch zu helfen, war der beliebte ARD-Talker in die mittelalterliche Kreisstadt Grimma gereist. Die Live-Sendung am 19. August aus der vom Hochwasser betroffenen Frauenkirche löste eine Welle der Hilfsbereitschaft aus. Jetzt stattete Pfarrer Behr einen Gegenbesuch bei "Fliege" ab. Er beteiligte sich an der Aufzeichnung der Talkshow zum Thema "Die dunkelste Stunde meines Lebens", die am Dienstag, 3. September 2002, im Ersten ausgestrahlt wird.          In dieser Sendung stellt Jürgen Fliege eine Frau vor, die sich als Einzelperson und in Eigeninitiative in großartiger Weise engagiert, dass die Menschen in Grimma über die dunkelsten Stunden ihres Lebens hinwegkommen: Die Lebkuchenherzen-Beschrifterin Irene Fleischer (32) aus Kirchseeon (Oberbayern), eine alleinerziehende Mutter von zwei Kindern, organisiert Hilfstransporte in die vom Hochwasser verwüstete Stadt.          "Fliege - Die Talkshow", montags bis donnerstags um 16.00 Uhr im Ersten mehr zu "Fliege" auf: http://www.DasErste.de/fliege

    
    
ots Originaltext: Das Erste
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de


Pressekontakt:
Gustav Jandek,
Presse + PR
Bavaria Entertainment
Tel: 089/6499-3913,
Fax: 089/6499-3197
E-Mail:gjandek@aol.com

Pressefotos zur Spendenübergabe unter www.ard-foto.de

Original-Content von: ARD Das Erste, übermittelt durch news aktuell