Alle Storys
Folgen
Keine Meldung von ARD Das Erste mehr verpassen.

14.11.2013 – 17:09

ARD Das Erste

Das Erste
"ttt - titel thesen temperamente" am 17. November 2013 im Ersten

München (ots)

"ttt" kommt am Sonntag, 17. November 2013, um 23.05 Uhr, vom Mitteldeutschen Rundfunk und hat folgende Themen:

"Traumsammler" - Khaled Hosseinis neuer Roman / Mit seinem Roman "Drachenläufer" bewegte Khaled Hosseini Millionen Menschen in aller Welt. Das aktuelle Buch des in Kabul geborenen und aufgewachsenen Schriftstellers ist wieder ein Bestseller. "Traumsammler" heißt es. Hosseinis Roman beginnt mit einem Märchen, der Geschichte eines Dämons, der den afghanischen Familien ihre Kinder raubt. Und tatsächlich erzählt Hosseini von einem unzertrennlichen Geschwisterpaar, der dreijährigen Pari und ihrem Bruder Abdullah, die eines Tages auseinandergerissen werden. Der Vater verkauft seine kleine Tochter, damit sie überleben kann. Aus dieser Tragödie erschafft Hosseini eine kaleidoskopische Erzählung von Lebensschicksalen, die alle mit dem Drama Afghanistan verbunden sind. (Autor: Jens-Uwe Korsowsky)

Land unter in Kiribati - auf der Flucht vor dem Meer / Die Welt geht unter. Nicht bei uns, keine Sorge. Aber den Bewohnern einiger Atolle in der Südsee steht das Wasser bereits bis zum Hals. Der steigende Meeresspiegel, verursacht von der zunehmenden Erderwärmung, droht die Inseln im Pazifik in den nächsten Jahren zu überfluten. Ioane Teitiota, ein einfacher Farmer vom Inselstaat Kiribati, hat jetzt als erster Klimaflüchtling der Welt in Neuseeland einen Asylantrag gestellt. Dieser Antrag wird derzeit vorm höchsten Gericht des Landes verhandelt. Doch die Aussichten, dass die Folgen der Klimakatastrophe als Fluchtgrund anerkannt werden könnten, sind nach momentaner Rechtslage denkbar schlecht. Was aber soll aus den Menschen werden, deren Heimat verschwindet? Müssen wir das Asylrecht modifizieren? (Autor: Rayk Wieland)

Lang lebe der Heavy Metal - der erstaunliche Erfolg von Black Sabbath / Als sie ihren Sound gefunden hatten und zum ersten Mal auf die Bühne brachten, flüchtete das Publikum verängstigt aus dem Konzertsaal. Nie zuvor hatte Musik so gefährlich geklungen, so düster und unheilvoll - beinah, als sei der Gehörnte höchstselbst ins Rampenlicht getreten. Das war die Geburtsstunde von Black Sabbath. Mehr als 40 Jahre nach der Gründung erleben Millionen Rockfans ein Comeback, das sie in diesem Leben wohl nicht mehr für möglich gehalten hätten. Zum ersten Mal seit 1978 veröffentlichen "Sabbath" ein Album in Urformation. Presse und Fans feiern es frenetisch und Black Sabbath gehen auf Welttournee. "ttt" hat die Rocklegenden auf ihrer Tour getroffen. (Autor: Marcus Fitsch)

Der Mann mit dem Megaphon - Charles Veitch und seine "Love Police" / 2009 verliert Charles Veitch seinen Job als Finanzberater. Statt einen neuen zu suchen, besorgt er sich ein Megaphon. Damit stellt er sich in die Londoner Innenstadt und beginnt, die Ordnung der Dinge zu hinterfragen: die Sprüche der Politiker, die Manager-Boni und - ganz allgemein - die Ungerechtigkeit in der Welt. "Everything ist O.K.", alles bestens: So lautet der ironische Schlachtruf, mit dem Veitch sein Publikum verunsichert - das klickt danach millionenfach seine youtube-Videos an. Gemeinsam mit dem Performance-Künstler Danny Shine tritt Charles Veitch als sogenannte "Love Police" auf. Der gleichnamige Dokumentarfilm, der demnächst in die Kinos kommt, beobachtet die Aktivisten bei ihren skurrilen Happenings: Ist das bloß anarchische Spielerei? Oder etwa doch die Revolution im digitalen Zeitalter? (Autor: Andreas Lueg)

Moderation: Evelyn Fischer

Redaktion: Jens-Uwe Korsowsky / Matthias Morgenthaler

Pressekontakt:

Agnes Toellner
Presse und Information Das Erste
Tel: 089/5900 3876, E-Mail: agnes.toellner@DasErste.de
Fotos unter www.ard-foto.de

Original-Content von: ARD Das Erste, übermittelt durch news aktuell

Weitere Storys: ARD Das Erste
Weitere Storys: ARD Das Erste