ARD Das Erste

Dreharbeiten auf Burg Rabenstein für "Sieben Tage ohne" (AT)/ Fortsetzung des verfilmten Bestsellers "Die Dienstagsfrauen"

München (ots) - Fünf ungleiche Freundinnen, ein gemeinsames Ziel: Entschlacken, entschleunigen, abspecken, so lautet das Gebot der Stunde. Sieben Tage ohne Ablenkung. Kein Telefon, kein Internet, keine Männer, keine familiären Anforderungen und beruflichen Pflichten. Leider auch sieben Tage ohne Essen. Theoretisch jedenfalls.

6,24 Millionen Zuschauer begleiteten "Die Dienstagsfrauen" im Juni 2011 auf ihrer Pilgerreise nach Lourdes. Nun sind die fünf Freundinnen zurück und nehmen eine Auszeit beim Fasten. Monika Peetz schrieb das Drehbuch zu "Sieben Tage ohne" nach ihrem gleichnamigen Romanerfolg. Die Hauptrollen spielen Ulrike Kriener, Saskia Vester, Nina Hoger, Jule Ronstedt und Mimi Fiedler. In den weiteren Rollen sind Minh-Khai Phan-Thi, Reiner Schöne, Dieter Hallervorden, Kathrin Ackermann u.a. zu sehen. Die Filmmusik komponiert Konstantin Wecker. Seit heute wird bis voraussichtlich 6. Mai 2013 in der fränkischen Schweiz auf Burg Rabenstein und Umgebung gedreht.

Zum Inhalt: Seit mehr als 15 Jahren treffen sich Caroline (Ulrike Kriener), Eva (Saskia Vester), Estelle (Nina Hoger), Judith (Jule Ronstedt) und Kiki (Mimi Fiedler) am ersten Dienstag im Monat zum gemeinsamen Abendessen. Einmal im Jahr unternehmen sie einen ausgedehnten Wochenendtrip. Dieses Mal wollen sie den Winterspeck loswerden und den alltäglichen Wahnsinn hinter sich lassen. Beim Fasten suchen sie eine Auszeit für Körper, Geist und Seele. Was sich zunächst nach einem guten Plan anhört, entpuppt sich schnell als echte Herausforderung. Weshalb muss es unbedingt eine Burg im nirgendwo sein? Wieso besteht die gebuchte Vollpension lediglich aus Wasser und Gemüsebrühe? Und was verbindet Eva mit dem interessanten Burgherren Leo Falk (Reiner Schöne)? Das sind nur einige der vielen Geheimnisse und Prüfungen, die auf das muntere Quintett hinter dicken Burgmauern warten.

"Die Dienstagsfrauen - Sieben Tage ohne" (AT) ist eine Produktion der Conradfilm (Produzent: Marc Conrad) gemeinsam mit der Polyphon Film- und Fernsehgesellschaft im Auftrag der ARD Degeto für Das Erste. Regie führt Olaf Kreinsen, die Redaktion liegt bei Birgit Titze (ARD Degeto).

Pressekontakt:

Presse-Partner Preiss, Malte Weber
Tel.: 0221/99224498, E-Mail: weber@presse-partner.de

ARD Degeto, Programmplanung und Presse, Natascha Liebold
Tel.: 069/1509-331, E-Mail: natascha.liebold@degeto.de

Original-Content von: ARD Das Erste, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ARD Das Erste

Das könnte Sie auch interessieren: