Das könnte Sie auch interessieren:

Deutsche Marine leitet neue Ära ein - Fregatte "Baden - Württemberg" wird Teil der Flotte

Wilhelmshaven (ots) - Am Montag, den 17. Juni 2019 um 14:15 Uhr, stellt die Deutsche Marine in Wilhelmshaven ...

Summer Class 2019: news aktuell Academy startet praxisnahes zweitägiges Weiterbildungsformat

Hamburg (ots) - Am 9. und 10. Juli findet die erste "Summer Class" der news aktuell Academy statt. An ...

Frauenfußball-WM 2019: Deutschland - Spanien live im ZDF

Mainz (ots) - Die DFB-Auswahl trifft im zweiten WM-Gruppenspiel am Mittwoch, 12. Juni 2019, auf das Team aus ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von ARD Das Erste

14.02.2012 – 11:23

ARD Das Erste

Das Erste
Gottschalk Live - Die Gäste am 14. Februar

München (ots)

Voraussichtliche Gäste am Valentinstag, 14. Februar 2012: das Ehepaar Katharina (84) und Peter (83) Slomski, das in 60 Jahren Ehe nie einen ernsthaften Krach hatte und ein leibhaftiger Amor mit Pfeil und Bogen

Zitate aus der Sendung vom Montag, 13. Februar 2012, mit Doris Dörrie und Ivy Quainoo:

Thomas Gottschalk spricht mit Doris Dörrie über das Thema "Scheitern". Doris Dörrie: "Das ist vielleicht auch in dieser Sendung ein interessantes Thema, denn auch du hast ja im Moment nicht so wahnsinnig viel Glück. Aber es ist interessanter, die Geschichten vom Scheitern zu erzählen, denn darüber verbindet man sich sehr viel eher, als über die Geschichten von den ewigen Erfolgen." Thomas Gottschalk stimmt zu: "Absolut. Das ist in der Tat so. Natürlich will's jeder vermeiden und man hat das flaue Gefühl im Magen, nichtsdestotrotz bringt es eine Anspannung, es bringt Kräfte und man will auch da durch. Wenn du nicht scheitern kannst oder Angst hast vor dem Scheitern, dann gehörst du nicht in dieses Geschäft." Doris Dörrie: "Und es bringt einen jedes Mal auch wieder aus der Isolation raus, die der Erfolg auch bedeutet. Man wird wieder menschlich durchs Scheitern. Und das ist dann gar nicht so schlecht, oder?!" Thomas Gottschalk: "Nein, nein, man sah mich selten menschlicher als heute."

Thomas Gottschalk zum "Anglizismus des Jahres", dem Begriff "Shitstorm": "Also ich hab noch keinen Shitstorm ausgelöst, aber schon viel Shit gelesen in letzter Zeit."

Vorschläge zur Übersetzung von "Shitstorm" von den Zuschauern via Facebook und Twitter: "Digitales Wutbürgertum", "Kollektiventrüstung" und "Verbaldiarrhoe" . Doris Dörrie schlägt auf Norddeutsch "Schieetstorm" vor.

Thomas Gottschalk kündigt die Sendung zum Thema Valentinstag an: "Morgen gibt es nur Schönes: ein Ehepaar, das sich liebt, ein Moderator der Sie liebt und Zuschauer, die uns lieben."

"Gottschalk Live" im Internet unter www.DasErste.de/GottschalkLive

Fotos der vorhergegangenen Sendung unter www.ard-foto.de

Pressekontakt:

Agnes Toellner, Presse und Information Das Erste,
Tel: 089/5900 3876, E-Mail: agnes.toellner@DasErste.de
und
Bibo Loebnau, Presse Gottschalk Live,
Tel: 030/609 84 91-55, E-Mail: presse@GottschalkLive.de

Original-Content von: ARD Das Erste, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von ARD Das Erste
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung