Das könnte Sie auch interessieren:

Christine Neubauer: Ab jetzt ist sie blond

Hamburg (ots) - Als brünette Ur-Bayerin war Schauspielerin Christine Neubauer, 56, einst die Quoten-Queen im ...

Scheitern Sterne-Köche an anspruchsvoller Shanghai-Küche? Die neue Kochshow "Top Chef Germany" am Mittwoch, 15. Mai 2019, um 20:15 Uhr in SAT.1

Unterföhring (ots) - Wie gut kennen sich deutsche Sterne-Köche mit asiatischen Köstlichkeiten aus? Werden ...

#GNTM 2019: Das sind die Finalistinnen

Unterföhring (ots) - Sie haben 15 Wochen vor den Kameras gestrahlt, sie haben bei den herausfordernden Walks ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von ARD Das Erste

08.12.2011 – 09:57

ARD Das Erste

"Großstadtrevier": Frohe Weihnachten, Dirk Matthies
Das Erste präsentiert zweiteilige Folge aus Anlass des 25-jährigen Geburtstags der Polizeiserie

München (ots)

Vor 25 Jahren, am 16. Dezember 1986, nahmen die Ermittler im "Großstadtrevier" erstmals die Arbeit auf. Mareike Carrière als Ellen Wegener und Arthur Brauss als Richard Block fuhren damals noch im Wagen 14/2 rund um den Hamburger Michel Streife. Krimi-Altmeister Jürgen Roland, der Vater der Serie, führte insgesamt für 47 Folgen Regie. Die beiden Teile der Episode "Frohe Weihnachten Dirk Matthies" (Autor: Norbert Eberlein, Regie: Lars Jessen), die Das Erste aus Anlass des 25. Geburtstags am 12. und 19. Dezember 2011 zeigt, tragen die Folgennummern 317 und 318. Längst ist Jan Fedder alias Dirk Matthies, der in Folge 37 zur Crew vom Hamburger Kiez stieß, die zentrale Figur im "Großstadtrevier" und hat das Publikum den ARD-Vorabendklassiker zur "Besten Kultserie" (Goldene Kamera 2005) im deutschen Fernsehen gewählt.

Kein Wunder also, dass auch zum Jubiläum Dirk Matthies im Mittelpunkt einer besonderen Doppelfolge steht. In den beiden Teilen von "Frohe Weihnachten Dirk Matthies" - jeweils montags um 18.50 Uhr im Ersten - fällt ein leibhaftiger Weihnachtsmann vom Himmel direkt auf das Deck von Dirks Wohnschiff, die "Repsold". Der erklärte Gegner aller Festtagsduselei muss Heiligabend für den betrunkenen Weihnachtsmann (als Gast: Horst Krause) einspringen, damit die Geschenke noch rechtzeitig an ihre Adressaten gelangen. Erst nach und nach wird Dirk klar: Jede der Familien, die er nach dem Plan des Weihnachtsmanns beschert, hat etwas mit seiner Jugend zu tun. "Wer bist Du, Weihnachtsmann?", fragt Dirk, dem die Angelegenheit langsam unheimlich wird. Als Dirk schließlich an der Haustür seiner Jugendliebe Kristin (als Gast: Saskia Vester) steht, spitzt sich die Lage zu.

Derweil geht im 14. Kommissariat der Dienstbetrieb weiter. Kommissariatsleiterin Frau Küppers (Saskia Fischer) kümmert sich um die 13-jährige Emily, die Dirk und Anna Bergmann (Dorothea Schenck) kurz vor Dienstschluss nach einem blutigen Familienstreit abgeholt haben. "Harry" Möller (Maria Ketikidou) und Hauke Jessen (Steffen Groth) haben einen Jugendlichen verhaftet, der im Verdacht steht, einen Kiosk ausgeraubt zu haben. Bei der ersten Vernehmung spielt der 16-Jährige noch den harten Burschen, bis er erfährt, dass der Kioskbesitzer inzwischen an einem Herzinfarkt gestorben ist. Hannes Krabbe (Marc Zwinz) hat der Weihnachtsschicht ein Fünf-Gänge-Menü versprochen. Aber typisch Hannes: Erst kurz vor Geschäftsschluss schickt er Nicki Beck (Sophie Moser) zum Einkaufen, damit das Menü zubereitet werden kann. Doch wer soll es kochen?

Zur Besprechung schicken wir Ihnen gern eine Presse-DVD der Weihnachtsdoppelfolge zu.

"Großstadtrevier" im Internet unter www.DasErste.de/revier

Pressefotos unter www.ard-foto.de

Pressekontakt:

Dr. Bernhard Möllmann, Presse und Information Das Erste
Tel.: 089/5900-2887, E-Mail: bernhard.moellmann@DasErste.de

Original-Content von: ARD Das Erste, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von ARD Das Erste
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung