ARD Das Erste

Das Erste: hr dreht zweiten Tatort mit Ulrich Tukur

München (ots) - Unter dem Arbeitstitel "Murot in Behandlung" dreht der Hessische Rund-funk (hr) in der Zeit von 8. März bis 12. April in Usingen und Umgebung den zweiten "Tatort" mit Ulrich Tukur als LKA-Mann Felix Murot. Ausgestrahlt wird der Krimi voraussichtlich im Dezember 2011.

Der Anruf eines alten Freundes und ehemaligen Kollegen ruft LKA-Kommissar Felix Murot zu einer Mordermittlung in ein kleines Dorf im Taunus. Dort angekommen wird aber gleich Entwarnung gegeben: Der Mörder hat sich selbst gerichtet, der Fall scheint geklärt. Noch am Abend macht sich Murot wieder auf den Weg nach Wiesbaden. Doch sein Gehirntumor peinigt ihn so sehr, dass er beschließt, die Nacht im Auto zu verbringen. Im Morgengrauen läuft der vermeintliche Selbstmörder quicklebendig an seinem Auto vorbei. Ist das ein weiterer Streich seines Tumors? Oder ist da etwas faul im Dorf? Murot kehrt um und fängt an, inkognito zu ermitteln. Schnell bekommt er heraus, dass der charismatische Herr Bemering im Ort das Sagen hat. Der lädt Murot in sein luxuriöses Anwesen ein, wo er auf die geheimnisvolle Frau Dr. Herkenrath stößt. Die führt eine - etwas zu gut ausgestattete - Arztpraxis im Dorf und nimmt sich sofort Murots Tumor an. Bemering und Herkenrath versuchen herauszufinden, wer dieser Murot ist und was er vorhat. Der stellt derweil weiterhin unangenehme Fragen zum Verbleib des vermeintlichen Selbstmörders und stößt dabei auf ein Geheimnis, dass Bemering zwingt zu handeln. Murot wird in der Klinik von Frau Dr. Herkenrath festgehalten. Die Lage scheint hoffnungslos - doch Murot hat einen Plan ...

In weiteren Rollen wirken mit: Barbara Philipp, Thomas Thieme, Claudia Michelsen, Tobias Langhoff, Alice und Ellen Kessler, Devid Striesow, Markus Hering, Antoine Monot, Jr. und Sylvester Groth. Das Drehbuch stammt von Daniel Nocke, Regie führt Justus von Dohnányi. An der Kamera steht Carl-Friedrich Koschnik. Für die Ausstattung zeichnet Börries Hahn-Hoffmann und für das Kostümbild Katharina Schnelting verantwortlich. Die Produktionsleitung hat Uli Dautel. Verantwortliche Redakteure sind Liane Jessen und Jörg Himstedt.

HINWEIS: Am Mittwoch, 9. März, planen wir einen Pressetermin in Usingen. Sie erhalten eine Einladung dazu mit einer separaten Mail.

Pressekontakt:

Hessischer Rundfunk / Pressestelle
Tel +49/69/155 2290
Fax +49/69/155 3005
hr-pressestelle@hr-online.de
presse.hr-online.de

Original-Content von: ARD Das Erste, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ARD Das Erste

Das könnte Sie auch interessieren: