ARD Das Erste

Das Erste: "W wie Wissen" am 10. Mai 2009 um 17.03 Uhr im Ersten

    München (ots) - Im Rahmen der ARD-Themenwoche:

    Freiwilliges Engagement - Ehrenamt

    Aktion Schutzwald Millionen von Euro pumpt Bayern jedes Jahr in seine Schutzwälder, doch das Geld reicht nicht, um alle Schäden zu bekämpfen. Deswegen retten Freiwillige in einem ganz besonderen Abenteuer-Urlaub die Natur. Bis zum Herbst des Jahres werden weit über 100 Freiwillige aus ganz Deutschland in den bayerischen Staatsforsten 40.000 junge Bäumchen pflanzen. Mit ihrem Einsatz wollen sie die Schutzfunktion des Bergwaldes sichern, aber auch der Natur etwas zurückgeben.

    Strukturwandel im Freiwilligendienst Eine Studie zum bürgerlichen Engagement führt Augsburg unter den hilfsbereitesten Städten Deutschlands. Fast jeder zweite hier leistet freiwillige Dienste. Schätzungsweise jeder dritte Senior engagiert sich in Augsburg, im Bundesdurchschnitt sind es nur 26 Prozent. Doch gerade die ältere Generation hat die nötige Erfahrung - und die Zeit. Auch die Jugend könnte für freiwilliges Engagement noch besser begeistert werden, sagen die Verfasser der Studie. . Altruismus - Zwischen Natur und Kultur Wir helfen am liebsten Menschen, die uns nahe stehen, engen Freunden oder der eigenen Familie. Aber: Wir praktizieren auch Fernstenliebe, wir helfen Fremden. Warum? Selbstloses Handeln nennen Wissenschaftler "Altruismus". In Zürich gibt es ein Forschungszentrum, in dem Altruismus untersucht wird. Sie haben herausgefunden: Wenn Menschen spenden, wird das Belohnungszentrum im Gehirn aktiviert - Spenden macht glücklich.

    Leben spenden Eine Stammzellspende ist etwas anderes als eine Geldspende. Man muss seine Angst überwinden und eventuell zu einem medizinischen Eingriff bereit sein. Warum unterziehen sich Menschen dieser Prozedur?  In der Deutschen Knochenmark Spender Datei haben sich fast zwei Millionen Deutsche als mögliche Spender registrieren lassen, aber man benötigt noch viele Freiwillige zusätzlich. Wie kann für Patienten der passende Spender gefunden werden?

    Moderation: Dennis Wilms

Pressekontakt:
Redaktionelle Koordination: Christian Kossin / NDR
"W wie Wissen" im Internet unter www.DasErste.de/wwiewissen
Fotos unter www.ard-foto.de
Pressekontakt:
Agnes Toellner, Presse und Information Das Erste,
Tel.: 089/5900-3876, E-Mail: Agnes.Toellner@DasErste.de
Presseanfragen Dennis Wilms:
Enno Wiese, Tel.: 030/ 850 73 790, Fax: 030/850 73 799
E-Mail: mail@bbm-pr.de

Original-Content von: ARD Das Erste, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ARD Das Erste

Das könnte Sie auch interessieren: