Das könnte Sie auch interessieren:

Psychologin Dr. Julia Berkic: "Sichere Bindungen machen Kinder stark"

München (ots) - Von "Mama, ich kann nur mit Dir einschlafen" bis "Nein, ich ziehe mich alleine an": Im ...

Deutschland sieht rot: Eon wird zum neuen Strom-Monopolisten

Hamburg (ots) - Analyse zeigt: Nach der geplanten Übernahme von Kunden und Netzen der RWE-Tochter Innogy ...

"In 90 Tagen zum Erfolg": Zwischen Hollywood, Hochzeitskleid und Homemade Ice Cream

München (ots) - Neue Doku-Soap mit Chris Töpperwien - Folge 2: Chris coacht neben einer ...

30.09.2018 – 19:46

Kölner Stadt-Anzeiger

Kölner Stadt-Anzeiger: NRW-Integrationsstaatssekretärin Güler ruft nach Erdogan-Besuch zum "konstruktiven Dialog" auf

Köln (ots)

Nach dem Staatsbesuch des türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan und seinem Auftritt zur Eröffnung der Ditib-Zentralmoschee in Köln-Ehrenfeld ruft NRW-Integrationsstaatssekretärin Serap Güler (CDU) dazu auf, "zum konstruktiven Dialog zurückzufinden". Das liege vor allem im Interesse der türkischstämmigen Menschen in Deutschland, "die unsere Bürger sind", sagte Güler dem "Kölner Stadt-Anzeiger" (Montag-Ausgabe). Erdogans Rede beim Staatsbankett am Freitagabend in Berlin bezeichnete Güler als "unpassend". Sie sei aber "froh, dass der ganze Besuch insgesamt ohne größere Zwischenfälle verlaufen ist". Deutschland und die Türkei verbinde sehr viel, und es sei richtig, dass dies auf allen Gesprächsebenen betont worden sei. Das gelte aber auch für die deutliche Kritik an der türkischen Regierung und ihrem Umgang mit der Meinungs- und Pressefreiheit.

Pressekontakt:

Kölner Stadt-Anzeiger
Newsdesk
Telefon: 0221 224 2080

Original-Content von: Kölner Stadt-Anzeiger, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Kölner Stadt-Anzeiger
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung