Kölner Stadt-Anzeiger

Kölner Stadt-Anzeiger: André Greipel: Jan Ulrich hat genug gebüßt

Köln (ots) - Der deutsche Radsport-Meister André Greipel (34) hat vor dem rheinischen Traditionsrennen "Rund um Köln" an diesem Sonntag Position für den ehemaligen deutschen Tour-de-France-Sieger und Dopingsünder Jan Ullrich bezogen. Ullrich wurde zunächst als Sportlicher Leiter des Rennens installiert, ehe er nach heftiger Kritik seinen Rücktritt erklärte. Dazu sagte Greipel dem "Kölner Stadt-Anzeiger" (Freitag-Ausgabe): "Ich finde es traurig, dass Jan Ullrich nach so langer Zeit immer noch so behandelt wird. Ich denke, dass er genug gebüßt hat, und sehe ihn immer noch als Volkshelden. Es musste damals halt jemand gefunden werden, an dem sich alle auslassen konnten. Das war leider Jan Ullrich." Er könne natürlich "nicht gutheißen", was Ullrich getan habe. "Aber ich habe die Einstellung, dass jeder eine zweite Chance verdient hat." Ullrich engagiere sich für viele Wohltätigkeitsveranstaltungen, es sei "traurig", dass er "nach zehn Jahren immer noch so behandelt wird".

Greipel kuriert gerade einen viralen Infekt aus, in dessen Folge er drei Tage mit hohem Fieber im Bett verbringen musste. Für "Rund um Köln" hat er deshalb keine großen Ambitionen, wenngleich es ihm täglich besser gehe. Für die Tour de France, die am 1. Juli in Düsseldorf beginnt, nimmt er sich einen Etappensieg vor.

Pressekontakt:

Kölner Stadt-Anzeiger
Newsdesk
Telefon: 0221 224 3149

Original-Content von: Kölner Stadt-Anzeiger, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kölner Stadt-Anzeiger

Das könnte Sie auch interessieren: