Kölner Stadt-Anzeiger

Kölner Stadt-Anzeiger: Kritik am Sparpaket in der Telefonschaltkonferenz des CDU-Bundesvorstands Arbeitnehmerflügel unzufrieden mit Beschlüssen

Köln (ots) - In einer Telefonschaltkonferenz des CDU-Bundesvorstandes am Dienstagmorgen unter Leitung von Kanzlerin Angela Merkel hat es Kritik am Sparpaket der Bundesregierung gegeben. Das berichtet der "Kölner Stadt-Anzeiger" (Mittwoch-Ausgabe) unter Berufung auf Teilnehmerkreise. Dabei hätten Vertreter der Christlich-Demokratischen Arbeitnehmerschaft (CDA) "Druck gemacht". Der CDA-Vorsitzende und nordrhein-westfälische Sozialminister Karl-Josef Laumann habe unter anderem bemängelt, dass die Streichung des Rentenbeitrags für Arbeitslosengeld-II-Empfänger zulasten der Kommunen gehe. Regina Görner, Mitglied des Vorstands der IG Metall, habe moniert, dass die Steuersenkung für Hotelübernachtungen nicht zurückgenommen werde. Die Wirtschaft, so der Tenor des Arbeit-nehmerflügels, müsse auch ihren Beitrag zur Konsolidierung der Staatsfinanzen leisten. Das geschehe nicht aus- reichend.

Pressekontakt:

Kölner Stadt-Anzeiger
Politik-Redaktion
Telefon: +49 (0221)224 2444
ksta-produktion@mds.de

Original-Content von: Kölner Stadt-Anzeiger, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kölner Stadt-Anzeiger

Das könnte Sie auch interessieren: