Kölner Stadt-Anzeiger

Kölner Stadt-Anzeiger: CDU-Außenpolitiker von Klaeden: Obama kein Heilsbringer

    Köln (ots) - Berlin - Der außenpolitische Sprecher der Unionsfraktion im Bundestag, Eckart von Klaeden (CDU), hat vor überzogenen Erwartungen an US-Präsident Barack Obama gewarnt. Vor den Gipfeltreffen der G 20, der Nato und der EU mit den USA sagte Klaeden dem "Kölner Stadt-Anzeiger" (Montag-Ausgabe): "Bei allem Respekt. Auch Barack Obama ist kein Heilsbringer. Überzogene Erwartungen führen zwangsläufig zu Enttäuschungen." Man erwarte aber, dass der Präsident die transatlantischen Beziehungen vertiefen werde und - anders als sein Vorgänger George W. Bush - mehr Wert auf frühzeitige Konsultationen lege. Mit Blick auf Europa und die Afghanistan-Strategie sagte Klaeden: "Einsatz und Einfluss sind zwei Seiten der selben Medaille. Wenn man über Afghanistan spricht, heißt das nicht unbedingt noch mehr Soldaten, aber mehr Engagement beim zivilen Aufbau und eigene Vorschläge für die gemeinsame Strategie der Nato."

Pressekontakt:
Kölner Stadt-Anzeiger
Politik-Redaktion
Telefon: +49 (0221)224 2444
ksta-produktion@mds.de

Original-Content von: Kölner Stadt-Anzeiger, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kölner Stadt-Anzeiger

Das könnte Sie auch interessieren: