Kölner Stadt-Anzeiger

Kölner Stadt-Anzeiger: DIHK: Wirtschaft erwartet Ausbildungsrekord Zahl der neuen Lehrverträge steigt, obwohl es weniger Schulabgänger gibt.

    Köln (ots) - Die Zahl der neu abgeschlossenen Ausbildungsverträge liegt zur Mitte des Vermittlungsjahres bei den Industrie- und Handelskammern "auf dem höchsten Stand seit Beginn der monatlichen Erfassung 1998", sagte Martin Wansleben, Hauptgeschäftsführer des Deutschen Industrie und Handelskammertages (DIHK), dem "Kölner Stadt-Anzeiger". Er geht deshalb davon aus, dass "der Ausbildungsrekord von 2007 übertroffen wird". Damals zählte der DIHK im Vergleich zum Vorjahr ein Plus von 50 000 Lehrverträgen. Wansleben räumt ein, wegen der demografischen Entwicklung - weniger Bewerber - hätten inzwischen schwächere Jugendliche eher eine Chance auf einen Ausbildungsplatz als früher. Ganz entschieden warnt er aber davor, dies zu hoch einzuschätzen. Denn es steige gleichzeitig die Zahl der Lehrstellen, die man aufgrund mangelnder Qualifikation der Bewerber nicht besetzen könne.

Pressekontakt:
Kölner Stadt-Anzeiger
Politik-Redaktion
Telefon: +49 (0221)224 2444
ksta-produktion@mds.de

Original-Content von: Kölner Stadt-Anzeiger, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kölner Stadt-Anzeiger

Das könnte Sie auch interessieren: