Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Kölner Stadt-Anzeiger mehr verpassen.

09.11.2007 – 18:44

Kölner Stadt-Anzeiger

Kölner Stadt-Anzeiger: Trittin: Kardinal Meisner soll Klage gegen Volker Beck zurücknehmen

    Köln (ots)

Im Streit zwischen Grünen und der katholischen Kirche hat Jürgen Trittin Kirchenvertreter generell und den Kölner Erzbischof Joachim Kardinal Meisner im besonderen aufgefordert, sich "etwas vorsichtiger" auszudrücken. "Es war nicht Volker Beck, der gesagt hat, es wäre Herodes gewesen, der die Kinder umbringen ließ, dann Hitler und Stalin, die Millionen Menschen vernichteten und in unserer Zeit würden millionenfach ungeborene Kinder umgebracht", erinnerte Trittin an die umstrittene Predigt Meisners am Dreikönigstag 2005. "Als erste Maßnahme, die aktuell zu einer Entspannung führen würden, schlug Trittin vor, "dass Herr Meisner seine Klage gegen Volker Beck zurückzieht." Beck hatte Meisner auch wegen dessen Kritik an gleichgeschlechtlichen Partnerschaften als "Hassprediger" bezeichnet. Der Kölner Grüne entschuldigte sich später, gleichwohl erwirkte das Erzbistum eine Einstweilige Verfügung gegen ihn. Kritik kam hingegen von der früheren kirchenpolitischen Sprecherin der Grünen, Christa Nickels: " Hassprediger und Pol Pot geht gar nicht", sagte sie dem "Kölner Stadt-Anzeiger". Die Grünen verstünden sich als gewaltfreie Partei. "Das heißt nicht nur Kanonen, sondern auch Sprache abrüsten". Sie riet ihren Parteifreunden, das Gespräch mit Mixa oder Meisner zu suchen.

Pressekontakt:
Kölner Stadt-Anzeiger
Politik-Redaktion
Telefon: +49 (0221)224 2444
ksta-produktion@mds.de

Original-Content von: Kölner Stadt-Anzeiger, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kölner Stadt-Anzeiger
Weitere Meldungen: Kölner Stadt-Anzeiger