Rhein-Neckar-Zeitung

RNZ: Rochaden

Heidelberg (ots) - Die Rhein-Neckar-Zeitung kommentiert die sich hinziehenden Sondierungsgespräche in Düsseldorf: "Der plötzliche Rücktritt von Horst Köhler hat die Dinge gebremst und beschleunigt zugleich. Fest steht, dass in Berlin nun eine größere Rochade ansteht. Denn das diffizile Gleichgewicht der Landesverbände im Bundeskabinett will gewahrt bleiben. Es wäre ein Wunder, wenn sich dabei nicht eine Stelle auftäte, die Jürgen Rüttgers besetzen könnte - womöglich im Sozialministerium, wenn dessen Hausherrin nach Bellevue zöge? Der Weg in eine Große Koalition am Rhein ohne den bisherigen Landesvater wäre damit geebnet. Doch solange die Dinge im Bund nicht geregelt sind, wird sich in der Provinz kein verbindliches Personaltableau zusammenstellen lassen."

Pressekontakt:

Rhein-Neckar-Zeitung
Manfred Fritz
Telefon: +49 (06221) 519-0

Original-Content von: Rhein-Neckar-Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Rhein-Neckar-Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: