Rhein-Neckar-Zeitung

RNZ: Rhein-Neckar-Zeitung, Heidelberg, zu: Finanzkrise/Steinmeier

    Heidelberg (ots) - Man wird ja wohl noch eine Idee zur aktuellen Finanzkrise haben dürfen? Damit liegt Steinmeiers Sprecher im Prinzip nicht daneben, auch  wenn ein enger abgestimmtes Vorgehen in der Koalition durchaus  mehr Sinn  machte. Angela Merkel, die sich  von Otmar Issing beraten lässt,  hätte den Plan ihres Vizekanzlers mit dem Titel "Europäische Zukunftsperspektive für Arbeit" durchaus mit zum Gipfel mit nach Washington nehmen können. Denn es ist wichtig und richtig, dass die Krise des Raubtierkapitalismus jetzt nicht, oder nicht überwiegend  auf dem Rücken der Arbeitnehmer ausgetragen wird. Insofern hat der Kanzlerkandidat für zwar für die SPD  das richtige Thema besetzt. Aber es sollte das Thema der ganzen Regierung sein.

Pressekontakt:
Rhein-Neckar-Zeitung
Manfred Fritz
Telefon: +49 (06221) 519-0

Original-Content von: Rhein-Neckar-Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Rhein-Neckar-Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: