DEKRA SE

DEKRA forciert Energie-Geschäft
Expertenorganisation übernimmt Materialprüfspezialist QSB aus Lübbecke

Stuttgart (ots) - Die internationale Expertenorganisation DEKRA stärkt ihr Geschäft mit zerstörungsfreier Materialprüfung: Zum 1. August übernimmt DEKRA die QSB GmbH & Co. KG aus Lübbecke. Das Unternehmen ergänzt das DEKRA Portfolio unter anderem um Sonderprüfverfahren, die vor allem im Kraftwerk- und Energiesektor eingesetzt werden.

"DEKRA komplettiert mit QSB und seinen hochqualifizierten Mitarbeitern das NDT-Prüfgeschäft im Inland und öffnet die Tür zu wichtigen Marktteilnehmern, vor allem auf dem Energiesektor", erläutert Michael Böhnke, Geschäftsführer der DEKRA Material Testing GmbH in Duisburg. In den vergangenen zwei Jahren hat DEKRA bereits den Materialprüfbereich im Ausland mit den Übernahmen von Polartest, heute DEKRA Finland Oy, sowie ÅF-Kontroll in Schweden wesentlich ausgebaut. "QSB ist bereits seit vielen Jahren auch international aktiv und bildet damit eine optimale Brücke zu unseren ausländischen Gesellschaften", so Werner Bollmann, Leiter des Competence Centers Energy & Processes und Mitglied der Geschäftsführung in Finnland und Schweden.

Das Unternehmen aus Lübbecke ist auf Qualitätssicherung, Bau und Schweißüberwachung sowie auf zerstörungsfreie Werkstoffprüfung (non destructive testing - NDT) spezialisiert. Neben den Standardprüfverfahren bietet das Unternehmen insbesondere Sonderprüfverfahren wie Phased Array und TOFD zur sicheren Beherrschung auch komplexer Aufgabenstellungen an.

"Ich freue mich, die kundenorientierte Erfolgsgeschichte von QSB mit noch mehr Potenzial bei DEKRA fortzusetzen. Mit der Integration bietet DEKRA das gesamte Portofolio an Dienstleistungen für den stark wachsenden Bereich Energy & Process an", so Andreas Liehm, der zusammen mit Michael Böhnke die Geschäftsführung der DEKRA Material Testing bilden wird.

Die QSB geht mit ihren 35 Mitarbeitern in die DEKRA Material Testing GmbH über, die in Deutschland in der DEKRA Business Unit Industrial das Materialprüfgeschäft verantwortet. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart.

Pressekontakt:

DEKRA e.V.
Presse & Information
Tilman Vögele-Ebering
Tel.: (0711) 7861-2122
E-Mail: tilman.voegele-ebering@dekra.com

Original-Content von: DEKRA SE, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: DEKRA SE

Das könnte Sie auch interessieren: