PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Storys
Folgen
Keine Story von Westfalen-Blatt mehr verpassen.

28.08.2018 – 21:00

Westfalen-Blatt

Westfalen-Blatt: Das WESTFALEN-BLATT (Bielefeld) zum Abgasstandard WLTP

BielefeldBielefeld (ots)

Gleiches Auto, identischer Schadstoffausstoß auf der Straße - aber nicht auf dem Papier. Dieser kleine, aber entscheidende Unterschied als Konsequenz aus der Einführung des neuen Abgastestverfahrens WLTP treibt die Kfz-Steuer bei Neuzulassungen ab September in die Höhe. Fair klingt anders. Ungerechtigkeiten sind bei Stichtagsregelungen leider immer inklusive. Und Hand aufs Herz: Angesichts der Kosten, die ein Auto insgesamt verursacht, fallen die durchschnittlich 50 Euro mehr im Jahr an Kfz-Steuer nicht entscheidend ins Gewicht. Trotzdem ist die Politik und ist das Finanzministerium gefragt, eine gute Lösung zu finden. Denn nur die Hand aufhalten und einfach mehr kassieren, obwohl seit Jahr und Tag bekannt ist, dass die CO2-Werte und der Spritverbrauch im Fahrbetrieb höher sind, ist zu billig. Deshalb gibt es nur zwei Optionen: Entweder muss die Belastung der Neuwagenbesitzer auf das bisherige Maß zurückgeschraubt werden. Oder das zusätzliche Geld muss für bessere Luft und andere Mobilitätskonzepte eingesetzt werden. Das ist eine Frage der Glaubwürdigkeit.

Pressekontakt:

Westfalen-Blatt
Chef vom Dienst Nachrichten
Andreas Kolesch
Telefon: 0521 - 585261

Original-Content von: Westfalen-Blatt, übermittelt durch news aktuell

Weitere Storys: Westfalen-Blatt
Weitere Storys: Westfalen-Blatt