Das könnte Sie auch interessieren:

Mehr drin zum selben Preis: ALDI TALK stockt Datenvolumen inkl. LTE deutlich auf

Essen/Mülheim a. d. Ruhr (ots) - ALDI TALK stockt das Datenvolumen in seinen Kombi-Paketen, Internet-Flatrates ...

#GNTM 2019: Das sind die Finalistinnen

Unterföhring (ots) - Sie haben 15 Wochen vor den Kameras gestrahlt, sie haben bei den herausfordernden Walks ...

"Guides sind geil": Tutorial-Ausgabe von treibstoff - dem Magazin von news aktuell

Hamburg (ots) - Von Social-Media-Planung bis zum Fotografen-Briefing: In der neuen Ausgabe von treibstoff ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von EUROFORUM Deutschland GmbH

04.02.2011 – 11:04

EUROFORUM Deutschland GmbH

EUROFORUM-Auszubildende spenden 1000 Euro

Düsseldorf (ots)

"Wenn ich abends das Krankenhaus verlasse, dann verkleide ich mich als normaler Mensch". Anke Plaßmann ist leidenschaftlicher Krankenhaus-Clown. Zwei Mal die Woche besucht sie die Kinderstation der Düsseldorfer Diakonie und durchbricht für vier Stunden den Krankenhaus-Alltag. "Bei mir können die Kinder einfach sie selbst sein. Ich versuche ihnen die Angst zu nehmen, damit sie positive Eindrücke mit ihrem Krankenhausaufenthalt verbinden und nicht traumatisiert werden." Anke Plaßmann gehört zur Kinderstation und ist nicht mehr wegzudenken. "Mit Meinungskärtchen geben wir Kindern und Eltern die Möglichkeit, der Kinderstation ein persönliches Feedback zu geben und unser Clown ist immer das Highlight", so der Chefarzt der Kinderstation, Dr. von Lilien-Waldau.

Der Krankenhaus-Clown wird ausschließlich aus Spendengeldern finanziert. Der Konferenzveranstalter EUROFORUM Deutschland SE spendete dem Diakonie-Clown den Betrag von 500 Euro und trägt somit dazu bei, dass Anke Plaßmann auch weiterhin für die Kinder da sein kann. Die fünf Auszubildenden: Vanessa van der Mark, Simone Seidemann, Mareike Zeisig, Katharina Hengl und Marten Schulze, organisierten einen firmeninternen Weihnachtsbasar, wobei ein Gesamtbetrag von 1000 Euro zusammen kam. Da die Auszubildenden selbst entscheiden durften, wohin die Spende geht, entschlossen sie sich für zwei Projekte. Neben dem Diakonie-Clown spendeten sie die andere Hälfte an den Kindergarten "Löwenherz", des Düsseldorfer Arbeiter-Wohlfahrts-Verbandes (AWO). "Mit der Spende können wir unsere Projekte ausbauen und neue Spielsachen anschaffen", so die Leiterin des Kindergartens Dagmar Hermann. Eine erste Projekt-Idee hat sie schon für ihre 22 "Löwenherzchen": "Schwimmunterricht". Der Kindergarten "Löwenherz" legt Wert auf ein vielseitiges Angebot, um den Bedürfnissen der Kinder gerecht zu werden und sie in ihrer Entwicklung zu unterstützen. Die Auszubildenden haben mit ihrer Spendenwahl Kinder glücklich gemacht.

Pressekontakt:

Lisa Coronato
Presse/Öffentlichkeitsarbeit
Euroforum Deutschland SE
Prinzenallee 3
40549 Düsseldorf
Telefon: +49 (0)2 11/ 96 86 - 33 89
Telefax: +49 (0)2 11/ 96 86 - 43 89
Mailto: presse@euroforum.com
Internet: www.euroforum.com, www.iir.de


EUROFORUM Deutschland SE
EUROFORUM steht in Europa für hochwertige Kongresse, Seminare und
Workshops. Ausgewählte, praxiserfahrene Referenten berichten zu
aktuellen Themen aus Wirtschaft, Wissenschaft und Verwaltung. Darüber
hinaus bieten wir Führungskräften ein erstklassiges Forum für
Informations- und Erfahrungsaustausch.

Unsere Muttergesellschaft, die Informa plc, ist ein in London
börsennotiertes Medienunternehmen und erzielte in 2009 einen Umsatz
von 1,2 Mrd. GBP. Informa beschäftigt über 8.000 Mitarbeiter an 150
Standorten in mehr als 40 Ländern. Mit 55.000 Büchern und über 2.100
Fachpublikationen sowohl in Print- als auch in digitalen Formaten
verfügt Informa über ein umfangreiches Portfolio für die
akademischen, wissenschaftlichen und wirtschaftlichen Märkte. Die
international renommierte Unternehmensgruppe organisiert und
konzipiert darüber hinaus weltweit über 8.000 Veranstaltungen.
www.informa.com

Original-Content von: EUROFORUM Deutschland GmbH, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von EUROFORUM Deutschland GmbH
  • Druckversion
  • PDF-Version

Themen in dieser Meldung