Messe Berlin GmbH

Grüne Woche 2018: Der ErlebnisBauernhof - Multimediale Einblicke in die Moderne Landwirtschaft

Mehr als 100 AgrarScouts ermöglichen interessierten Besuchern während der Grünen Woche einen authentischen Blick in die Welt der Landwirtschaft. Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/6600 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: "obs/Messe Berlin GmbH/FORUM"
Mehr als 100 AgrarScouts ermöglichen interessierten Besuchern während der Grünen Woche einen authentischen Blick in die Welt der Landwirtschaft. Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/6600 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter... mehr

Berlin (ots) - Mehr als 50 Aussteller präsentieren sich an spannenden Erlebnisständen

Ort der Faszination, Lebensader, Zielscheibe von Kampagnen: Kaum eine Branche wird so unterschiedlich und emotional wahrgenommen wie die Moderne Landwirtschaft. Landwirt - Verbraucher - Industrie/Handel: Das sind ihre drei Pole. Erstmals werden sie zu einem schlüssigen Mosaik zusammengeführt und den Besuchern des ErlebnisBauernhofs in Halle 3.2 der Internationalen Grünen Woche Berlin 2018 (19.-28.1.) präsentiert.

Ausgerichtet wird der ErlebnisBauernhof vom Forum Moderne Landwirtschaft (FORUM) und mehr als 50 Partnern aus der Agrarbranche. Gemeinsam bringen sie Moderne Landwirtschaft zum Entdecken und Anfassen auf die Grüne Woche. Der ErlebnisBauernhof macht Spaß und ermöglicht einen aktuellen Blick hinter die Kulissen einer faszinierenden Branche.

Multimedia-Erlebnis dank Augmented Reality und Farbfächern

Im Zentrum der Halle 3.2 wird kommendes Jahr eine Erlebnisfläche mit verschiedenen Stationen errichtet, die den Besuchern die unterschiedlichen Perspektiven auf Themen wie Tierhaltung, Pflanzenschutz oder High-Tech-Landwirtschaft erfahrbar machen.

Mittels Augmented Reality - also der computergesteuerten Erweiterung von Sinneswahrnehmung - wird das, was einen modernen landwirtschaftlichen Betrieb ausmacht, realistisch und hautnah auf die Grüne Woche projiziert. Hier erwacht ein Stall vor den Augen der Besucher plötzlich zum Leben. Ein dreifarbiger Farbfächer ermöglicht es den Besuchern, zwischen den Perspektiven Landwirt, Verbraucher und Industrie/Handel hin- und herzuwechseln.

Ziel ist es, neue Einblicke zu geben, Denkanstöße zu vermitteln und Verständnis und Dialog zwischen Landwirten und Verbrauchern zu fördern.

FORUM-Geschäftsführerin Lea Fließ: "Der ErlebnisBauernhof ist traditionell Publikumsmagnet der Grünen Woche. Und natürlich wollen wir den Besuchern auch in 2018 wieder etwas Besonders bieten. Unterhaltsam und innovativ werden wir uns der spannenden Frage nähern: Wie sieht unsere Landwirtschaft der Zukunft aus; eine Landwirtschaft, die wirtschaftlich erfolgreich, ökologisch nachhaltig und gesellschaftlich legitimiert ist?"

"AgrarScouts" für den persönlichen Dialog mit Besuchern

AgrarScouts sind mittlerweile fester Erfolgsbaustein des ErlebnisBauernhofs. Sie sind Landwirte, agrarwissenschaftliche Studenten, Berater oder Mitarbeiter von Unternehmen der Agrarbranche, die den Besuchern umfangreich Rede und Antwort stehen. Im persönlichen Gespräch ermöglichen sie den Besuchern einen unmittelbaren und authentischen Blick in die Welt der Landwirtschaft.

Über den ErlebnisBauernhof

Der ErlebnisBauerhof ist moderne Landwirtschaft zum Staunen, Schmecken und Fühlen. Diverse Erlebnisstationen geben authentische Einblicke, wie heute Tiere gehalten, Pflanzen produziert, Dünger ausgebracht und weitere innovative Technologien eingesetzt werden. Ziel des Formates ist es, den Dialog zwischen Bürgern und modernen Landwirten zu stärken, insbesondere im städtischen Raum. Der ErlebnisBauernhof wird unter anderem gefördert von der Landwirtschaftlichen Rentenbank.

Pressekontakt Forum Moderne Landwirtschaft e.V.:  
Dr. Hans-Christian Mennenga, Pressesprecher,  
Tel.: 030 814 5555 60, 
E-Mail: hc.mennenga@moderne-landwirtschaft.de,
www.moderne-landwirtschaft.de 
Diese Presse-Information und Pressefotos finden Sie auch im Internet:
www.gruenewoche.de/de/Presse/ 
www.gruenewoche.de/Presse/Pressefotos/ 

Pressekontakt:

Messe Berlin GmbH
Wolfgang Rogall
Stellv. Pressesprecher
und PR Manager
Messedamm 22
14055 Berlin
T +49 30 3038-2218
rogall@messe-berlin.de

Original-Content von: Messe Berlin GmbH, übermittelt durch news aktuell
Medieninhalte
2 Dateien

Weitere Meldungen: Messe Berlin GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: