Messe Berlin GmbH

"LebensTraum Dorf" - mehr als nur Landluft

Berlin (ots) - Sechs Bundesländer, die Europäische Kommission, das Bundeslandwirtschaftsministerium und Organisationen zeigen die Vielfalt und die Attraktivität der ländlichen Regionen Deutschlands

Auf der Internationalen Grünen Woche präsentiert sich das Land in seiner ganzen Vielfalt. Vom 21. bis 30. Januar können in Halle 21b des Berliner Messegeländes touristische und kulinarische Attraktionen, innovative Ideen, Kurioses und Verblüffendes entdeckt werden. Eine interessante Reise durch deutsche Landschaften und Dörfer bietet die Sonderschau "LebensTraum Dorf". Hier finden die Besucher Anregungen für den nächsten Urlaub oder ein Wochenende in der Natur. Man kann ein paar Schritte entlang des Limes oder auf dem Rennsteig wandern. Alte Handwerkskunst und moderne Technologien können hautnah begutachtet werden. Es gibt viel Informatives über "Grüne Berufe". Selbst den weltweit einzigen Bauernhof mit U-Bahn-Anschluss können die Messegäste kennenlernen. Der Besucher sammelt hier Eindrücke für alle Sinne und atmet den Duft von Gewürzen, er probiert regionale Spezialitäten und entspannt sich bei einem Kräutertee im Dorfcafé. Vielfältige Unterhaltung mit Musik, Theater, Tanz und Diskussionsrunden zu Themen, die nicht nur die Menschen auf dem Land betreffen, bietet das Bühnenprogramm der LandSchau mit den bekannten Moderatorinnen Heike Götz und Petra Schwarz.

Brandenburg präsentiert sich dieses Jahr mit dem Landkreis Potsdam-Mittelmark und zeigt die Vielfalt des Lebens im ländlichen Raum. Vorführungen traditionellen Handwerks wie Töpferei, Weberei oder Kerzenzieherei werden ebenso wie Kostproben von Wildsalami und Konfitüren geboten. Gesundheit und Erholung kommen ins Blickfeld wie Wander-, Rad- und Wasserwanderwege. Ein Schwerpunkt ist der 112. Deutsche Wandertag 2012 im Fläming.

Den Weg "Vom Feld auf den Teller" erleben, mitten in der Hauptstadt: Die Domäne Dahlem auf dem Berliner Länderstand lädt ein, die vielseitigen Erlebnismöglichkeiten des weltweit einzigen Freilandmuseums und Bio-Bauernhofs mit U-Bahn-Anschluss kennenzulernen. Informieren Sie sich über den Erhalt alter Rassen und Sorten in Landwirtschaft und Gartenbau, über Bildungs- und Freizeitangebote für Jung und Alt und über die vielfältigen Möglichkeiten, eigene Feiern und Events auf dem historischen Gutshof auszurichten.

Unter dem Motto "Die pure Kraft" präsentiert sich das Land Nordrhein-Westfalen mit den beiden LEADER-Regionen "Steinfurter Land" und "Tecklenburger Land". Am NRW-Stand erwarten Sie spannende Angebote zum Mitmachen, Erleben und Ausprobieren. Aufgegriffen und umgesetzt wird das Motto durch Schlagworte wie "Kraftfutter", "Kraftprotze" oder "Kraftspender". Stärken Sie sich mit Kostproben regionaler Produkte, bevor Sie Ihre Kraft mit "Hau den Lukas" testen, um anschließend eine entspannende Kopfmassage zu genießen.

Schleswig-Holstein stellt mit Mittelholstein eine "AktivRegion mit Biss" vor, die sich Vielfalt auf die Fahnen geschrieben hat. Wie das Land, so der Mensch, sagt man, und so trifft man hier Menschen, die sich mit Tatkraft, Kreativität und vielfältigen Ideen für die Lebensqualität ihrer Region einsetzen. Erleben Sie lebendige Traditionen, spannende Begegnungen auf "Wilden Weiden", Golf-Variationen im Genießerland, und ländlich-weltliche Genüsse vom Feinsten. Versprochen sind auch interessante Begegnungen mit "den" Mittelholsteinern, Sympathie nicht garantiert, aber durchaus möglich.

"Mit allen Sinnen erleben - auf Entdeckungsreise südlich des Rennsteigs": Thüringen lockt mit wunderbar erholsamen Ausflugszielen südlich des längsten europäischen Höhenwanderwegs, dem Rennsteig. Reinriechen, Schmecken, Fühlen oder sich einfach nur von den vielen verschiedenen Düften verzaubern lassen, das kann man am Thüringer Länderstand beim Gewürzmuseum Schönbrunn. Das Dorfcafé Malanders verschafft nach einem anstrengenden Messebesuch Entspannung mit leckeren Kräutertees aus einheimischen Pflänzchen wie Arnika und Fichtennadeln oder Petersilie und Lavendel. Entdecken Sie die Veste Heldburg, das Kloster Veßra, traditionelle Weidewirtschaft mit Heckrindern in Hutelandschaften, Wasserwandern auf der Werra oder zu Fuß auf dem "GRÜNEN BAND THÜRINGEN".

"HessenLand genießen" - unter diesem Motto repräsentieren der Odenwaldkreis, der Werra-Meißner-Kreis und der Landkreis Kassel das Land Hessen und bringen ihre Spezialitäten wie Ahle Wurscht, Äppelwoi und Aronialikör mit. Auf dem interaktiven Messestand können sich Groß und Klein über diese und viele andere Produkte aus der hessischen Landwirtschaft informieren und diese probieren. Naturverbundene Majestäten erwarten Sie mit vielen Überraschungen, Anregungen und "landwirtschaftlichen Eignungstests".

Beim Deutschen Landkreistag wird es wie immer bunt zugehen: Landkreise aus ganz Deutschland präsentieren sich von ihrer besten Seite - ob als Reiseziel, Technologiestandort oder Kulturoase. Mit dabei sind natürlich viele Handwerker, Musikgruppen, Künstler und Köche. Besonders gespannt sein dürfen Sie auf eine interaktive 3D-Präsentation der Limeswelten und auf ein Navigationssystem für Blinde, das Ihnen anschaulich das Gefühl vermittelt, sich ohne Augenlicht orientieren zu müssen.

Wenn Bürger Bürgern helfen, Gemeinden enger zusammen rücken, dann bewegt sich was im ländlichen Raum. Ob es um das Miteinander von Alt und Jung geht, darum, Dörfer an die Datenautobahn anzuschließen, Landschaftsschutz zu organisieren oder im Bildungsbereich neue Wege zu gehen: Gemeinsam geht's besser! Am Stand vom Bundesministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz (BMELV) und der Deutschen Vernetzungsstelle Ländliche Räume (DVS) ist mehr zu Projekten zu erfahren, in denen Bürger und Gemeinden im ländlichen Raum ihre Zukunft gemeinsam gestalten.

Die Generaldirektion Landwirtschaft und ländliche Entwicklung der Europäischen Kommission präsentiert ein abwechslungsreiches Programm, das sich sowohl an die allgemeinen Messebesucher wie auch an das Fachpublikum richtet. Am Stand der Europäischen Kommission werden viele Fragen zur EU beantwortet. Referenten der EU werden an Debatten teilnehmen, stehen aber auch zu persönlichen Gesprächen zur Verfügung. Kinder und Schülergruppen sind herzlich willkommen.

An den Ständen der Landesverbände Urlaub auf dem Bauernhof/Freizeit auf dem Lande kann sich jeder inspirieren lassen und Geheimtipps für unvergessliche Urlaubserlebnisse sammeln. Testen Sie Ihre Sinne - Hören, Riechen und Fühlen. Oder stellen Sie den Rekord im Melken auf. Viel Wissenswertes gibt es dieses Jahr rund um das Naturprodukt "Wolle", seine Verarbeitung und die unterschiedliche Verwendung der Garne.

Der Internationale Bund e.V. (IB) ist einer der großen Dienstleister in den Bereichen Jugend-, Sozial- und Bildungsarbeit in Deutschland. Im "Verbund Berlin" bildet der IB unter anderem jährlich rund 400 zum Teil sozial benachteiligte Jugendliche in allen Berufen des Gastgewerbes aus, von denen einige auf der Bühne der Landschau ihr Können unter Beweis stellen werden.

Termine auf der Land Schau Bühne:

Freitag, 21.Januar 2011

Vormittag Eröffnung. Nachmittag Ländertag Nordrhein-Westfalen

Samstag, 22. Januar 2011 bis 20 Uhr

Vormittag Ländertag Hessen. Nachmittag Ländertag Freistaat Thüringen

Sonntag, 23. Januar 2011

Ganztägig Ländertag Schleswig-Holstein

Montag, 24. Januar 2011

Vormittag EU-Kommission - live talk. Nachmittag Ländertag Brandenburg

Dienstag, 25. Januar 2011

Vormittag Land-Schau-Programm. Nachmittag LEADER-Regionen in Aktion

Mittwoch, 26. Januar 2011

Vormittag Deutscher Landkreistag - live talk. Nachmittag EU-Kommission - live talk

Donnerstag, 27. Januar 2011

Ganztägig Land-Schau Live-Programm

Freitag, 28.Januar 2011 bis 20 Uhr

Vormittag Ländertag Berlin. Nachmittag Urlaub und Freizeit auf dem Lande

Samstag, 29.Januar 2011 bis 20 Uhr

Vormittag Land-Schau Live-Programm. Nachmittag Urlaub und Freizeit auf dem Lande

Sonntag, 30.Januar 2011

Ganztägig Land-Schau Live-Programm

Pressekontakt:

Agrarsoziale Gesellschaft e.V. (ASG), Kurze Geismarstraße 33, 37073 Göttingen, Michael Busch, Tel.: (0551) 497 09 35, Fax: (0551) 497 09 16, E-Mail: info@asg-goe.de

Pressekontakt:

Wolfgang Rogall
Tel. +49(0)30 3038-2218
Fax +49(0)30 3038-2287
E-Mail rogall@messe-berlin.de
www.messe-berlin.de

Messe Berlin GmbH
Messedamm 22
14055 Berlin

Original-Content von: Messe Berlin GmbH, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Messe Berlin GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: