Messe Berlin GmbH

BMELV-Sonderschau auf der Grünen Woche 2011: Lebensqualität schafft Zukunft - nachhaltig, vielfältig, innovativ

Berlin (ots) - Auf dem Land wächst Zukunft - im wahrsten Sinne des Wortes. Unsere Landwirtschaft produziert hochwertige Nahrungsmittel. Sie liefert die Grundlage für eine gesunde Ernährung und schafft damit Lebensqualität für uns alle. Diesen Themen widmet sich die diesjährige Sonderschau des Bundesministeriums für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz (BMELV) auf der Internationalen Grünen Woche in Berlin. Vom 21. bis 30. Januar 2011 lautet das Motto des ebenso informativen wie erlebnisreichen Ausstellungsbereiches in Halle 23a "Lebensqualität schafft Zukunft - nachhaltig, vielfältig, innovativ".

Nachhaltigkeit, Vielfalt und Innovation sind auf dem Land zu Hause. Ländliche Räume sind Heimat mit Zukunft. Die Grüne Woche-Besucher können in der BMELV-Sonderschau einen Blick unter den Acker werfen oder lernen, welch' vielfältige Funktionen zum Beispiel die Kartoffel besitzt. Sie wird längst nicht mehr nur in der Küche zubereitet. Dank Forschung und Züchtung ist sie mittlerweile in der Industrie ein gefragter Rohstoff. Auf dem Land wächst auch die Energie unserer Zukunft - Holz, Weide, Pappeln und noch viel mehr. Deshalb können in der BMELV-Sonderschau die Messebesucher auch die Vielfalt unserer Wälder erleben, denn mit ihrem Erhalt leisten wir einen wichtigen Beitrag zum Klimaschutz.

Im Garten der "Biodiversität" können Interessierte eine Reise durch das Gartenjahr starten und erfahren, was wir konkret machen können, um die Vielfalt vor unserer Haustür zu erhalten. Im dritten Ausstellungsbereich dreht sich alles um gesunde Ernährung. Dazu zählt die Milch genauso wie Obst und Gemüse. Davon sollten es mindestens "5 am Tag" sein. Auch Vollkorn und Fleischerzeugnisse kommen nicht zu kurz. Eine Backstube lädt zum Probieren ein. Erleben Sie die wachsende und blühende Vielfalt in der BMELV-Sonderschau 2011 in Halle 23 a und lassen Sie sich begeistern von unseren Themen und Aktionen!

Weitere Informationen:

BMELV-Pressestelle: Philipp zu Erbach-Fürstenau, Tel.: (030)185293172, E-Mail: philipp.erbach-fuerstenau@bmelv.bund.de, Internet: www.verbraucherministerium.de

Pressekontakt:

Wolfgang Rogall
Tel. +49(0)30 3038-2218
Fax +49(0)30 3038-2287
E-Mail rogall@messe-berlin.de
www.messe-berlin.de

Messe Berlin GmbH
Messedamm 22
14055 Berlin

Original-Content von: Messe Berlin GmbH, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Messe Berlin GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: