Alle Storys
Folgen
Keine Story von Deutsches Herzzentrum Berlin mehr verpassen.

Deutsches Herzzentrum Berlin

Mobile MRT-Einheiten für Herz-Diagnostik auf dem Land: Einladung zum Start des HerzCheck-Projekts am 1.7.21

Mobile MRT-Einheiten ermöglichen moderne Herz-Diagnostik auf dem Land: Einladung zum Start des HerzCheck-Projekts am 1. Juli 2021 mit Brandenburgs Gesundheitsministerin Ursula Nonnemacher

Sehr geehrte Damen und Herren,

rund 2,5 Millionen Menschen leiden in Deutschland an Herzinsuffizienz. Die Magnetresonanztomografie (MRT) ermöglicht oft eine frühzeitige Erkennung und Therapie dieser gefährlichen Volkskrankheit, ist auf dem Land aber meist nicht verfügbar.

Mit dem Projekt „HerzCheck“ sollen MRT-Untersuchungen des Herzens jetzt auch in ländlichen Regionen möglich gemacht werden: Mithilfe mobiler MRT-Einheiten an wechselnden regionalen Standorten und telemedizinischer Befundung durch Ärztinnen und Ärzte an spezialisierten Herzzentren.

Das Projekt unter medizinischer Leitung des Deutschen Herzzentrums Berlin (DHZB) wird vom Innovationsfonds des Gemeinsamen Bundesausschusses (G-BA) mit über 7 Millionen Euro gefördert.

Konsortialpartner sind die AOK Nordost, die Firma medneo als Anbieter der hochmodernen mobilen MRT-Systeme und der gesamten IT-Technologie, das Herz- und Gefäßzentrum Bad Bevensen, die Universitätsmedizin Göttingen, die Universitätsklinik Köln sowie das Universitätsklinikum Heidelberg.

Wir möchten Sie sehr herzlich zum offiziellen HerzCheck-Projektstart gemeinsam mit Brandenburgs Gesundheitsministerin Ursula Nonnemacher an unseren ersten MRT-Standort einladen:

am 1. Juli 2021 um 10:00 Uhr

auf dem Gelände des Sana Krankenhauses Templin (Zugang ausgeschildert)

Robert-Koch-Straße 24

17268 Templin

Ihre weiteren Gesprächspartner*innen:

  • Daniela Teichert, Vorstand AOK Nordost – Die Gesundheitskasse
  • Prof. Dr. med. Sebastian Kelle, Oberarzt am Deutschen Herzzentrum Berlin und Konsortialführer „HerzCheck“
  • Dr. Matthias Issing, Co-Founder und Geschäftsführer von medneo
  • Prof. Dr. med. Alexander Huppertz, Facharzt für Radiologie und Projektleiter „HerzCheck“
  • Florian Schulz, Direktor des Sana Krankenhauses Templin
  • Detlef Tabbert, Bürgermeister von Templin

Foto- und Drehmöglichkeiten ab 10:30 Uhr:

  • Eröffnung des Projekts durch Ursula Nonnemacher, Ministerin für Soziales, Gesundheit, Integration und Verbraucherschutz
  • Untersuchung eines Patienten im HerzCheck-MRT-Trailer

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme und bitten um Ihre Anmeldung bis zum 29. Juni 2021 unter herzcheck@dhzb.de.

Bitte teilen Sie uns dabei zur Ablaufkoordination auch mit, wenn Sie die Foto- und Drehmöglichkeiten im MRT-Trailer nutzen möchten.

Auf Wunsch (und wenn Sie an der Veranstaltung nicht teilnehmen können) stellen wir Ihnen gerne Bildmaterial zur Verfügung.

Bitte beachten Sie, dass die Abstandsregeln zum Schutz vor Corona-Infektionen eingehalten werden müssen.

Weitere Informationen unter www.herzcheck.org

Mit herzlichen Grüßen

Christian Maier
Leiter Kommunikation und Marketing

Deutsches Herzzentrum Berlin
Stiftung des bürgerlichen Rechts
Augustenburger Platz 1
13353 Berlin

Telefon: +49 30 4593-1211
Fax: +49 30 4593-2100
E-Mail: cmaier@dhzb.de
www.dhzb.de

Weitere Storys: Deutsches Herzzentrum Berlin
Weitere Storys: Deutsches Herzzentrum Berlin