BGA Bundesverb. Großhandel, Außenhandel, Dienstleistungen e.V.

BGA: Signale setzen für Steuervereinfachung!

Berlin (ots) - "Die Steuerschätzung bekräftigt die Notwendigkeit von mehr wirtschaftlicher Dynamik. Mit anziehender Konjunktur werden auch die Einnahmen sich wieder verbessern, auch wenn dies noch nicht ausreichend ist für die wirtschaftliche und finanzpolitische Konsolidierung. Aber auch geringe Spielräume lassen das Setzen binnenwirtschaftlicher Impulse zu. Es bedarf einer steuer- und wirtschaftspolitischen Strategie, die für die Steuerzahler verständlich und überzeugend ist." Dies erklärt Anton F. Börner, Präsident des Bundesverbandes Großhandel, Außenhandel, Dienstleistungen e.V. in Berlin zu den heute vorgelegten Ergebnissen der Steuerschätzung.

"Die im Koalitionsvertrag verankerten steuerlichen Ziele sind unabhängig von der Steuerschätzung grundsätzlich richtig und notwendig. Nun müssen zumindest perspektivisch Signale gesetzt werden für die Beseitigung des progressionsbedingten Steuerzugriffs, die Kommunalfinanzreform und eine Steuervereinfachung, die mit der Konsolidierung und der Schuldenbremse kompatibel sind."

16, Berlin, 6. Mai 2010

Pressekontakt:

Ansprechpartner:
André Schwarz
Pressesprecher
Telefon: 030/ 59 00 99 520
Telefax: 030/ 59 00 99 529

Original-Content von: BGA Bundesverb. Großhandel, Außenhandel, Dienstleistungen e.V., übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: BGA Bundesverb. Großhandel, Außenhandel, Dienstleistungen e.V.

Das könnte Sie auch interessieren: