NDR Norddeutscher Rundfunk

Neuer „Tatort“ mit Maria Furtwängler: Dreh in Jesteburg und in Hannover

    Hamburg (ots) - Wer hat die zwölfjährige Pauline umgebracht? Ihr neunter Fall führt „Tatort“-Kommissarin Charlotte Lindholm (Maria Furtwängler) in ein kleines Dorf bei Bad Zwischenahn. Niki Stein dreht den Krimi nach einem Buch von Martina Mouchot vom 22. November bis zum 22. Dezember in Jesteburg und Umgebung sowie in Hannover. Das Erste zeigt „Tatort: Pauline“ voraussichtlich im kommenden Jahr.

Zum Inhalt: Nach einem ausgelassenen Feuerwahlball in Au bei Bad Zwischenahn wird die zwölfjährige Pauline Kandis tot aus einem nahe gelegenen Flusslauf geborgen. Das Mädchen ist ertrunken. Doch die Leiche weist Verletzungen auf, die Kommissarin Charlotte Lindholm auf ein Gewaltverbrechen schließen lassen. Pauline lebte mit Vater, Opa und älterer Schwester auf einem abgewirtschafteten Bauernhof, um dessen Überleben die Familie kämpft - umso mehr, seitdem Paulines überforderte Mutter den Hof verlassen hat.

Die Menschen im Dorf stemmen sich gegen die Vorstellung, dass das Kind durch jemanden aus ihrer Mitte zu Tode gekommen ist. Doch wer kennt schon seinen Nächsten? Charlotte kämpft gegen ihre eigenen Klischees und gegen die Erschütterung der Dorfpolizistin an. Als Verdächtiger kommt der Jungbauer vom Nachbarhof in Frage, in den Pauline heimlich verliebt war. Und dann sind da noch der Patenonkel, der es nicht schafft, eine Beziehung zu einer Frau in seinem Alter aufzubauen, und der gewalttätige Nachbar, der seine Frau schlägt und seinem Sohn kein Vorbild ist.

Einzig ein Rechtsmediziner aus Oldenburg arbeitet mit Charlotte partnerschaftlich zusammen, analysiert mit ihr mit der nötigen Distanz die Abläufe und die Beweislage. Ein winziges Indiz führt Charlotte schließlich zur Lösung - und damit nicht nur zum Täter, sondern auch zu einem weiteren Opfer der Umstände.

Neben Maria Furtwängler (Kriminalhauptkommissarin Charlotte Lindholm) und Ingo Naujoks (Krimiautor Martin Felser) spielen Johanna Gastorf (Katharina Lichtblau), Max Herbrechter (Melchior Lichtblau), Thea Sagawe (Laura Lichtblau), Martin Wuttke (Bruno Kandis), Corinna Harfouch (Martha Kandis), Wotan Wilke Möhring (Sven Forthmann) u. a. Produzentin ist Kerstin Ramcke; Producerin: Dr. Lisa Blumenberg; Kamera: Wedigo von Schultzendorff; Herstellungsleitung: Manfred Lenert; Produktionsleitung: Stefan Knauß; Redaktion: Doris J. Heinze.

Der „Tatort: Pauline“ ist eine Studio Hamburg Produktion im Auftrag des NDR, gefördert mit Mitteln der nordmedia fonds GmbH in Niedersachsen und Bremen.

Rückfragen richten Sie bitte an NDR Presse und Information (Tel. 040/4156 2300) oder an die im Auftrag von Studio Hamburg tätige Agentur Zoom Medienfabrik, Alexa Meyer (Tel. 040/6688 4801). Zu einem Fototermin werden wir noch gesondert einladen.

22. November 2005 / IB

NDR Presse und Information

Rothenbaumchaussee 132 20149 Hamburg Telefon: 040 / 4156 - 2300 Fax: 040 / 4156 - 2199

Original-Content von: NDR Norddeutscher Rundfunk, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: NDR Norddeutscher Rundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: