NDR Norddeutscher Rundfunk

NDR 90,3 exklusiv: Bildungsbehörde versetzt leitende Mitarbeiter

    Hamburg (ots) - Zwei leitende Mitarbeiter des Hamburger Instituts
für Lehrerfortbildung stehen unter dem Verdacht, gegen das
Haushaltsrecht verstoßen zu haben. Sie wurden nach Informationen, die
Alexander Heinz von NDR 90,3 exklusiv vorliegen, mit sofortiger
Wirkung aus dem Institut in die Bildungsbehörde versetzt.
    
    Die Vorwürfe: In dem Institut sollen zeitweise Kursgebühren auf
einer Vielzahl von Nebenkonten verbucht worden sein. Bislang konnte
eine private Bereicherung nicht bewiesen werden. Dass diese Praxis
mit dem Haushaltsrecht unvereinbar war, scheint aber sicher. Dabei
geht es wahrscheinlich um einen sechsstelligen Geldbetrag.
    
    Die Vorfälle liegen offenbar schon längere Zeit zurück und sind
von der Innenrevision der Behörde moniert worden. Drei Tage nach der
Bürgerschaftswahl schaltete die alte Behördenspitze die Dienststelle
für interne Ermittlungen ein. Die Tatsache, dass die betroffenen
Beamten bislang nicht suspendiert, sondern lediglich auf einen
anderen Posten versetzt wurden, zeigt allerdings, dass es zur Zeit in
der Behörde noch keine abschließende Bewertung der Vorwürfe gibt.
Hamburgs GEW-Vorsitzende Anna Ammonn forderte eine konsequente
Aufklärung und einen fairen Umgang mit den Betroffenen.
    
ots Originaltext: NDR
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Iris Bents
NDR-Pressestelle
Rothenbaumchaussee 132
20149 Hamburg
Tel. 040/4156-2304
Fax 040/4156-2199
i.bents@ndr.de

Original-Content von: NDR Norddeutscher Rundfunk, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: NDR Norddeutscher Rundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: