Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von NDR Norddeutscher Rundfunk

09.09.2011 – 15:57

NDR Norddeutscher Rundfunk

"Last Night of the Proms" - glanzvoller Abschluss des ARD Radiofestivals auf NDR Kultur Sendung: Sonnabend, 10. September, 20.00 Uhr, NDR Kultur

Hamburg (ots)

Mit einer Live-Übertragung der legendären "Last Night of the Proms" aus der Londoner Royal Albert Hall mit dem Pianisten Lang Lang geht am Sonnabend, 10. September, das ARD-Radiofestival 2011 zu Ende. Acht Wochen lang gab es im Rahmen des ARD Radiofestivals täglich glanzvolle Konzert- und Opernabende. Zu den Höhepunkten gehörten das Bayreuth-Debüt des Chef-Dirigenten des NDR Sinfonieorchesters Thomas Hengelbrock, der Saisonauftakt der Berliner Philharmoniker und die Wiener Philharmoniker mit Christian Thielemann aus Salzburg. Deutschlandweit und über die EBU weltweit waren auch das Eröffnungs- und Abschlusskonzert des Schleswig-Holstein Musik Festivals, ein Gala-Abend von den Göttinger Händelfestspielen sowie Konzerte von den Musikfestspielen Mecklenburg-Vorpommern und in Hitzacker zu hören.

Das ARD Radiofestival ist ein Gemeinschaftsprojekt der Kulturradios der ARD. Die Organisation und Koordination lag in diesem Jahr bei NDR Kultur.

Joachim Knuth, NDR Programmdirektor Hörfunk: "Das ARD Radiofestival hat die Sinnlichkeit des Mediums Radio in seiner ganzen Vielfalt erlebbar gemacht: hochklassige Festival-Konzerte, Jazz, beeindruckende Interviews, legendäre Hörspiele und exklusive literarische Angebote."

Die Konzert- und Opernabende wurden im ARD Radiofestival ergänzt durch Gespräche mit Zeitzeugen und Künstlern. Schriftsteller wie Zsuzsa Bánk, Ilija Trojanow oder Alissa Walser lasen eigens für das ARD Radiofestival geschriebene Geschichten. Aus 60 Jahren "Hörspielpreis der Kriegsblinden" wurden acht prämierte Hörspiele gesendet, darunter Dürrenmatts "Die Panne" und Schlingensiefs "Rosebud".

9. September 2011 / RC

Pressekontakt:

NDR Norddeutscher Rundfunk
NDR Presse und Information
Telefon: 040 / 4156 - 2300
Fax: 040 / 4156 - 2199
http://www.ndr.de

Original-Content von: NDR Norddeutscher Rundfunk, übermittelt durch news aktuell