Das könnte Sie auch interessieren:

"Die Geissens" werden in den Adelsstand gehoben

München (ots) - "Die Geissens" zwischen Obertauern und Paris - Neue Doppelfolge über Deutschlands wohl ...

Kraftvolle Kooperation: Fitness-Magazin SHAPE launcht "Sophia Thiel Magazin" / Ab 9. Januar 2019 im Handel

München (ots) - Sie war die erste Influencerin auf der Titelseite von SHAPE. Jetzt wachsen die starken Marken ...

Big Bang zum Abschluss: Wer gewinnt das Finale der ProSieben-Show "Masters of Dance"?

Unterföhring (ots) - Wer gewinnt die ProSieben-Show "Masters of Dance"? Im großen Finale am Donnerstag, 10. ...

07.01.2000 – 09:01

Jahreszeiten Verlag, FÜR SIE

Tipps gegen kalte Füße

    Hamburg (ots)

Winter - Zeit der kalten Füße. Doch mit einigen einfachen Tricks läßt sich nach einem Bericht in der neuesten Ausgabe der Hamburger Frauenzeitschrift "Für Sie" der Kreislauf anregen - und die Kälte in den Füßen besiegen. Wichtig ist es danach vor allem, auf enge Schuhe zu verzichten. Die Enge verringere das Luftpolster zwischen Füßen und Schuhen, so dass kaum Wärme gespeichert werden könne. Das sei jedoch notwendig, weil kalte Füße auf Dauer das Immunsystem schwächten und zu Erkältungen, Blasenentzündungen, Schlafstörungen und Kopfschmerzen führen könnten.          Außerdem sollte man auf einschnürende Strümpfe verzichten, weil der Druck zu mangelnder Durchblutung führe, heißt es weiter in der "Für Sie". Auch Kaffee und Zigaretten sollten vermieden werden. Koffein und Nikotin verengten vor allem an den Füßen die Blutgefäße. Und schließlich sollte man die Beine beim Sitzen nicht übereinander schlagen, denn das blockiere ebenfalls die Venen. Sind die Füße aber erst einmal kalt, so könne man sie relativ zuverlässig mit Wechselbädern und allen Arten von Massage schnell wieder warm bekommen.          Frauen leiden übrigens nach dem "Für Sie"-Bericht häufiger als Männer unter kalten Füßen. Die Ursachen dafür seien Hormon-Schwankungen und eine größere Sensibilität bei Psycho-Stress. Außerdem trinken gerade Frauen häufig zu wenig, und der Flüssigkeitsmangel führe zu Durchblutungsstörungen. Oft reichen übrigens schon die richtigen Socken und Thermo-Sohlen, um kalte Füße zu vermeiden. Und ein heißer Kräutertee.

ots Originaltext: Für Sie
Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.de

Rückfragen bitte an:
Redaktionsbüro Jörg Mandt
Tel.: 0171/5226751

Original-Content von: Jahreszeiten Verlag, FÜR SIE, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Jahreszeiten Verlag, FÜR SIE
  • Druckversion
  • PDF-Version

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Jahreszeiten Verlag, FÜR SIE