PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Storys
Folgen
Keine Meldung von Neue Westfälische (Bielefeld) mehr verpassen.

02.10.2013 – 19:04

Neue Westfälische (Bielefeld)

Neue Westfälische (Bielefeld): Kommentar EU-Bürokratie Täter weit verstreut KNUT PRIES, BRÜSSEL

BielefeldBielefeld (ots)

Die Brüsseler EU-Kommission schwimmt nicht gerade in öffentlicher Anerkennung. Bei zwei Aktivitäten aber kann sie auf Beifall des Publikums rechnen: Senkung der Roaming-Gebühren und Bürokratieabbau. Zwischen beiden Maßnahmen gibt es freilich einen bedeutsamen Unterschied: Die überhöhten Handytarife im Ausland sind das Werk von Unternehmen, die auf Gewinn erpicht sind. Für den Wildwuchs an Vorschriften und Regelungen ist hingegen "Brüssel" selbst verantwortlich. So hält sich der Applaus für die Bürokratie-Entrümpelung immer da in Grenzen, wo sich die Frage aufdrängt: Wie konnte solcher Unsinn überhaupt europäische Vorschrift werden?  Die Antwort ist nicht so einfach, die Täter sind weiter verstreut. Die jetzt zurückgezogene Idee etwa, den Beschäftigten des Coiffeur-Gewerbes per EU-Vorgabe ein angemessenes Arbeitsumfeld zu schaffen, stammt aus der Branche selbst. Die Tarifpartner haben die Pläne ausgeheckt und die Kommission aufgefordert, das Regelwerk in europäische Gesetzesform zu gießen. Die EU-Bürokratie hat viele Väter. Sie  sitzen nicht nur in Brüssel.    

Pressekontakt:

Neue Westfälische
News Desk
Telefon: 0521 555 271
nachrichten@neue-westfaelische.de

Original-Content von: Neue Westfälische (Bielefeld), übermittelt durch news aktuell