Neue Westfälische (Bielefeld)

Neue Westfälische (Bielefeld): Google kauft Motorola Runde Sache STEFAN SCHELP

Bielefeld (ots) - Als kürzlich das Patentpaket des insolventen Netzwerkausrüsters Nortel auf den Markt kam, bot Google exakt 3,14159 Milliarden Dollar und kam nicht zum Zuge. Die Mathematiker unter uns wissen, dass die vermeintlich krumme Zahl eine runde Sache ist - nämlich die Kreiszahl Pi. Man darf also vermuten, dass das Google-Gebot gar nicht ernst gemeint war. Wahrscheinlich waren zur gleichen Zeit die Verhandlungen mit Motorola weit genug gediehen, dass Google meinte, auf die Nortel-Patente verzichten zu können. Beim Motorola-Deal geht es keineswegs um die Hardware, sondern um die Patente des Handy-Pioniers, der vor 30 Jahren den ersten schnurlosen "Knochen" angeboten hat. Wer Tabloid-Computer oder Smartphones auf den Markt werfen will, braucht dafür Betriebssysteme, die auf zahlreichen Patenten aufbauen. Deshalb tobt um das Google-Betriebssystem Android längst ein juristischer Patente-Streit. Der Wettlauf um die Vorherrschaft bei Tabloid und Smartphone wird nicht zuletzt über die Kosten für diese Lizenzen entschieden. Ohne Patente wird das Bemühen um Platz eins zur Quadratur des Kreises.

Pressekontakt:

Neue Westfälische
News Desk
Telefon: 0521 555 271
nachrichten@neue-westfaelische.de

Original-Content von: Neue Westfälische (Bielefeld), übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Neue Westfälische (Bielefeld)

Das könnte Sie auch interessieren: