Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Neue Westfälische (Bielefeld)

02.08.2011 – 18:20

Neue Westfälische (Bielefeld)

Neue Westfälische (Bielefeld): Fachkräftemangel in Pflegeberufen In Würde altern WOLFGANG MULKE, BERLIN

Bielefeld (ots)

Manchmal ist die Vorhersage zukünftiger Entwicklungen keine große Kunst. Die Bevölkerungsentwicklung ist so ein Phänomen. Mitte des Jahrhunderts wird fast die Hälfte der Bevölkerung im Seniorenalter sein. Zudem wird die Zahl der Pflegebedürftigen mit zunehmender Alterung stark wachsen. Beide Entwicklungen sind folgenreich. Denn die Versorgung von Hilfebedürftigen ist teuer und wird bisher von der beruflich aktiven Generation bezahlt. Ändert sich nicht bald etwas, wird der einzelne Arbeitnehmer zwangsläufig mehr aufbringen müssen. Wenn die Gesellschaft auch den heute 40- bis 50-Jährigen eine menschenwürdige Pflege im Alter garantieren will, muss das System neue finanzielle Säulen erhalten. Ohne mehr Eigenvorsorge geht es nicht, auch wenn dies viele partout nicht wahrhaben wollen. Insofern weisen Vorschläge für eine ergänzende Versicherung in die richtige Richtung. Auch die Pflege muss neu organisiert werden: Ohne attraktive Arbeitsbedingungen und einen erleichterten Zugang zu den Pflegeberufen, vor allem für Zuwanderer, kann der Bedarf kaum gedeckt werden.

Pressekontakt:

Neue Westfälische
News Desk
Telefon: 0521 555 271
nachrichten@neue-westfaelische.de

Original-Content von: Neue Westfälische (Bielefeld), übermittelt durch news aktuell