Neue Westfälische (Bielefeld)

Neue Westfälische (Bielefeld): Kommentar zu Angriff auf Playstation-Netzwerk Stoppt die Daten-Schlamperei JAN RÖßMANN

Bielefeld (ots) - Es ist beschämend, wie nachlässig mehrere Elektronikkonzerne mit den Daten ihrer Kunden umgehen. Apple speichert vorsätzlich Aufenthaltsorte von iPhone-Nutzern. Sony schützte Adressen, Kreditkartennummern und Passwörter von 77 Millionen Kunden mangelhaft, die bisher über das Playstation-Netzwerk meist online spielten. Ebenso inakzeptabel ist die Reaktion der Firmen. Sony informierte die Betroffenen erst eine Woche nach Bekanntwerden der Sicherheitslücke per E-Mail. Rasch vergessene Sammelklagen oder die Kritik einzelner Verbraucher werden die Konzerne kaum zwingen, sensibler mit Daten umzugehen. Der Gesetzgeber muss dem Kunden den Rücken stärken. Unternehmen sollten verpflichtet werden, einen Datendiebstahl sofort öffentlich zu machen und Betroffene individuell zu informieren. Zudem fehlt dem Verbraucher die Orientierung, welchem Online-Anbieter er vertrauen kann. Beim Hauskauf entlarven Pässe heute jede schlecht gedämmte Hauswand auf Farbskalen von Grün bis Rot. Lebensmittelhersteller schmücken naturbelassenen Käse mit dem Bio-Siegel. Wie viele Kreditkartennummern müssen Kriminellen noch in die Hände fallen, bevor die Regierung kundenfreundliche Netzwerk-Anbieter mit einem gesetzlichen Siegel für Datensicherheit belohnt?

Pressekontakt:

Neue Westfälische
News Desk
Telefon: 0521 555 271
nachrichten@neue-westfaelische.de

Original-Content von: Neue Westfälische (Bielefeld), übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Neue Westfälische (Bielefeld)

Das könnte Sie auch interessieren: