Neue Westfälische (Bielefeld)

Neue Westfälische: DGB-Chef Schneider erwartet in NRW steigende Arbeitslosenzahlen im Winter: "Zeitzünder Kurzarbeit"

    Bielefeld (ots) - Der nordrhein-westfälische Vorsitzende des Deutschen Gewerkschaftsbundes (DGB), Guntram Schneider, erwartet einen deutlichen Anstieg der Arbeitslosigkeit aufgrund auslaufender Kurzarbeits-Regelungen im kommenden Winter. Gegenüber der in Bielefeld erscheinenden Tageszeitung Neue Westfälische (Dienstagausgabe) sprach Schneider, der sich in Bielefeld für die SPD um ein Bundestagsmandat bewirbt, vom "Zeitzünder Kurzarbeit". Die Arbeitslosigkeit in NRW - heute bei rund 837.000 - könne zum Jahresende die Millionengrenze überschreiten. DGB-Chef Schneider sieht keinen Grund für eine Entwarnung im Hinblick auf die Wirtschafts- und Finanzkrise.Branchen- und Regionenspezifisch werde die Krise weiter anhalten, sagte Schneider, dramatisch bleibe die Lage besonders für die Automobilbranche und den Maschinenbau.

Pressekontakt:
Neue Westfälische
Jörg Rinne
Telefon: 0521 555 276
joerg.rinne@neue-westfaelische.de

Original-Content von: Neue Westfälische (Bielefeld), übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Neue Westfälische (Bielefeld)

Das könnte Sie auch interessieren: